fbpx

Weitere Artikel:

19.04.2021 - 22:13Nach Raub an Pizza-Lieferanten: Polizei konnte Täter ausforschen19.04.2021 - 21:34Dienstag: Quell­wolken beenden kurze sonnige Phasen19.04.2021 - 21:2518-Jährige prallte mit PKW frontal gegen Wohn­haus19.04.2021 - 21:15Telefon­Seelsorge: Bekannte Persönlich­keiten hören genau hin19.04.2021 - 20:25Mit Rolli am Berg: „Lass dich von deiner Behinderung nicht hindern!“
Sport - Kärnten
© 5min.at

Neue Plattform:

„Es braucht mehr Respekt von Sportlern in Kärntens Natur“

Kärnten – Unter dem Motto „Respektiere deine Grenzen“ soll über rücksichtsvolle Nutzung der Natur aufgeklärt und Bewusstsein geschaffen werden. Dafür gibt es bald eine neue Online-Plattform.

 1 Minuten Lesezeit (128 Wörter)

Bereits Anfang des Jahres hat Jagd- und Forstreferent Martin Gruber zu einem virtuellen Runden Tisch eingeladen, bei dem es um Lösungsansätze für eine naturverträgliche Sportausübung im Wald und im alpinen Gelände ging.

Neue Kampagne

Insgesamt über 20 Vertreter der Alpinen Vereine, der Land- und Forstwirtschaft, der Jägerschaft, der Tourismus- und Freizeitwirtschaft, der Naturfreunde, der Bergwacht, der Berg- und Wanderführer sowie der Fachabteilungen haben daran teilgenommen. „Wir haben dabei vereinbart, dass eine gemeinsame Plattform entstehen soll. Denn es braucht mehr Respekt und Rücksichtnahme seitens der Freizeitsportler und offensichtlich auch mehr Information“, so Landesrat Gruber. Ziel ist, dass mit Beginn der Almsaison (Anfang Juni) die „Respektiere deine Grenzen“-Plattform online zur Verfügung steht. Naturverträgliche Routen werden hier zu finden sein.

ANZEIGE