fbpx

Zum Thema:

20.04.2021 - 17:23Gerade jetzt: Kolleg für Tourismus für bessere Karriere­chancen20.04.2021 - 11:03CoV: Zahl der Genesenen gleicht Neu­infektionen in Kärnten19.04.2021 - 11:38Covid-Fallzahlen: Deutlich mehr Genesene als Neuinfektionen18.04.2021 - 11:10Derzeit zwölf Covid-Patienten auf Kärntens Intensiv­stationen
Leute - Kärnten
© Fotomontage/Pixabay/Website Kärnten impft

"Kärnten impft"

Ver­zweifelter Leser: „Die Impf-An­meldung klappt bei mir nicht!“

Kärnten – Vor Kurzem meldete sich ein Leser bei uns und beschwerte sich über Probleme bei der Impfvoranmeldung bei "Kärnten impft". Kein Einzelfall, wie sich herausstellt.

 3 Minuten Lesezeit (390 Wörter) | Änderung am 31.03.2021 - 14.46 Uhr

„Ich habe meine Eltern bei ´Kärnten impft´ zur Covid-Impfung angemeldet“, meldet sich gestern ein Leser bei der 5min-Redaktion. Er habe per Mail zwar den Link zur Anmeldung bekommen, jedoch wurde ihm der TAN-Code längere Zeit nicht geschickt. „Ich habe den TAN mit dem Link angefordert, doch nichts ist passiert“, ärgert sich der Leser. „Der TAN kommt dann vielleicht 4 bis 5 Stunden später und ist dann nicht mehr gültig.“ Der Leser wollte sich in seiner Not an die Hotline wenden, doch diese „waren entweder die ganze Zeit besetzt oder nicht erreichbar!“ Die Frist für die Anmeldung laufe am folgenden Tag um 0 Uhr ab und der Leser ist „total verzweifelt wie ich die Anmeldung schaffen sollte!“ Er fragt sich, ob nur er Probleme bei der Anmeldung hatte oder ob auch andere Kärntner davon betroffen seien.

Schwachstellen auf der Kärntner Impf-Plattform

Auch mehrere andere Kärntner Medien berichten darüber, dass das System immer wieder Schwachstellen aufweise. Scheinbar stoßen viele Kärntner Senioren bei der Anmeldung zu einer Corona-Impfung auf der Internet-Impf-Plattform auf unüberwindliche technische Schwierigkeiten. So wurde zum Beispiel bekannt, dass unter 80-jährige Personen zweimal per E-Mail informiert wurden, sich für eine Impfung anzumelden, ohne dass dies schlussendlich technisch möglich war. Auch FPÖ-Chef Klubobmann Gernot Darmann fordert: „Wir verlangen daher wiederholt einen sofortigen Stress-Test für das System, um die in der Verantwortung des Landes liegenden technischen Schwächen so rasch wie möglich zu beheben.“

Team Kärnten-Chef Gerhard Köfer fordert, dass die Anmeldung in Zukunft einfacher, bürgerfreundlicher und schneller funktioniert: „Der Service-Charakter dieser Plattform muss umgehend ausgebaut werden. Es genügt nicht, wenn von offizieller Seite auf Anwenderfehler verwiesen wird.“ Ebenfalls könne es laut Köfer nicht sein, dass Bürger permanent im Kreis geschickt werden, wenn sie eine Auskunft benötigen: „Auch hier gilt es, für Verbesserungen zu sorgen. Unsere Mitbürger dürfen zu keinem Spießrutenlauf gezwungen werden.“

Aktuelle Zahlen aus Kärnten

Von Samstag auf Sonntag wurden vom Land Kärnten 151 Covid-Neuinfektionen und 197 Neugenesene gemeldet. Damit gibt es in Kärnten aktuell 1.546 mit Covid-19 infizierte Personen. Davon sind 84 Personen hospitalisiert, 67 Personen werden stationär behandelt und 17 Personen befinden sich auf einer Intensivstation. Österreichweit gab es von Samstag auf Sonntag 2.679 Neuinfektionen. 2.151 Menschen befinden sich davon im Krankenhaus, davon 519 auf einer Intensivstation.

ANZEIGE