fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

24.06.2021 - 06:55Zu schnell und unachtsam: Zwei 18-Jährige landen im Straßengraben23.06.2021 - 13:26Auffahrunfall auf der A2 verursachte Stau23.06.2021 - 12:49Brand und Unfall: Einsatzreicher Vormittag für die Hauptfeuerwache Villach22.06.2021 - 06:08Wagen nach Kollision auf Verkehrs­insel geschleudert
UPDATE | Aktuell - Villach
© HFW Villach

Einsatzkräfte vor Ort

Zwei Personen bei Verkehrs­unfall auf Kärntner Straße verletzt

Villach – Gegen 7.45 Uhr ertönte die Sirene in Villach. Ersten Informationen zufolge hat sich ein Verkehrsunfall ereignet. 

 2 Minuten Lesezeit (286 Wörter) | Änderung am 29.03.2021 - 10.16 Uhr

Aktuell staut es sich auf der B83 Kärntner Straße. Ersten Informationen zufolge hat sich ein Verkehrsunfall von Wernberg kommend in Fahrtrichtung Villach direkt vor der Autobahnabfahrt ereignet. Die Einsatzkräfte sind bereits vor Ort. Zwei Personen wurden bei dem Unfall verletzt. Nach der Erstversorgung vor Ort werden beide durch den Rettungsdienst ins LKH Villach eingeliefert. Auch die Feuerwehr und die Polizei stehen im Einsatz. Weitere Details zum Unfall sind aktuell noch nicht bekannt. Nähere Informationen folgen.

ANZEIGE
Die Freiwillige Feuerwehren Zauchen, St. Magdalen und die Hauptfeuerwache Villach rückten zum Einsatz aus.

Die Freiwillige Feuerwehren Zauchen, St. Magdalen und die Hauptfeuerwache Villach rückten zum Einsatz aus. - © HFW Villach

Info-Update: Frontal-Zusammentstoß

Gegen 7.43 Uhr meldete die Rettungsleitstelle Kärnten einen schweren Verkehrsunfall mit zwei Beteiligten auf der B83 Kärntner Straße kurz vor der Autobahnauffahrt. Die Freiwillige Feuerwehren Zauchen, St. Magdalen und die Hauptfeuerwache Villach rückten zum Einsatz aus. “An der Einsatzstelle konnte schnell festgestellt werden, dass keine Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt waren”, so HBI Harald Geissler Kommandant der Hauptfeuerwache Villach. Beide Insassen wurden jedoch bei dem Unfall verletzt. Nach der Erstversorgung vor Ort wurden sie durch den Rettungsdienst ins LKH Villach eingeliefert.

Feuerwehren sicherten die Unfallstelle ab

Die zwei PKW waren aus noch unbekannter Ursache frontal zusammengestoßen. Die Feuerwehren sicherten die Unfallstelle ab und bauten einen Brandschutz auf. Weiters wurden Ölbindemaßnahmen durchgeführt und die Unfallstelle gereinigt. Die B83 war während der Arbeiten kurzzeitig gesperrt und in der Folge nur einspurig befahrbar. Beide Fahrzeuge wurden durch den ÖAMTC abgeschleppt. Im Einsatz stand die Hauptfeuerwache Villach mit 25 Mann, die FF Zauchen und St. Magdalen mit zehn Mann. Ebenso das Unfallkommando der Polizei sowie das Rote Kreuz.

ANZEIGE
Einsatzkräfte sind bereits vor Ort.

Einsatzkräfte sind bereits vor Ort. - © Leser

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.