fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

28.05.2021 - 09:55Diese Lockerungen könnten ab Mitte Juni gelten27.05.2021 - 15:36Verschärfung bei 3G-Nachweisen sorgt für Unverständnis23.05.2021 - 20:35Samra Malić: „Wir wollen den radikalen Islam aufbrechen“21.05.2021 - 12:52Reisen zu Pfings­ten: Diese Regeln gelten an den Grenzen
Aktuell - Kärnten
© fotolia

Stärke 4,3 bis 4,9 laut Richterskala:

Erdbeben südlich von Wien: Habt ihr etwas gespürt?

Österreich – Vor kurzem bebte südlich von Wien die Erde. Das Erdbeben mit einer Stärke von 4,3 bis 4,9 laut Richterskala war laut zahlreichen Meldungen auf Social-Media Kanälen weit über die niederösterreichischen Landesgrenzen hinweg spürbar.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (116 Wörter)

Am heutigen Dienstag, dem 30. März, wurde gegen 18.25 Uhr ein Erdbeben von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) gemeldet. Ersten Meldungen zufolge dürfte das Epizentrum rund 2,9 Kilometer südlich von Wiener Neustadt in der Gemeinde Breitenau am Steinfelde liegen. Das Beben erreichte eine Stärke von 4,3 bis 4,9 laut Richterskala. Für Österreich ist ein Beben dieser Stärke eher ungewöhnlich.

In vielen Teilen Österreichs spürbar

Das Beben soll, laut ersten Informationen, in einer Tiefe von rund drei Kilometern stattgefunden haben. Aufgrund des nicht besonders tiefliegenden Epizentrums war das Beben auch weit über die niederösterreichischen Landesgrenzen hinweg spürbar. Davon zeugen auch etliche Meldungen auf den Social-Media-Kanälen Twitter und Facebook.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.