fbpx

Zum Thema:

19.04.2021 - 16:15Rotjacken könnten sich schon morgen zum Liga-Champion küren16.04.2021 - 21:47Drittes Finalspiel: Rotjacken verlieren 2:0 gegen Südtirol15.04.2021 - 16:21Drittes Finalspiel: Rot­jacken gastieren beim HCB Südtirol14.04.2021 - 12:18Österreicher-Paket verlängert Vertrag bei den „Adlern“
Sport - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © GEPA/RedBull

Gegen Salzburger Bullen:

Rotjacken holten sich den Sieg in der Verlängerung

Salzburg – Am heutigen Dienstag, dem 30. März, trafen die Rotjacken des EC KAC erneut auf die Salzburger Bullen – diesmal auf Salzburger Eis. Nach einem Unentschieden in der regulären Spielzeit konnten die Klagenfurter in der Overtime den Siegestreffer schießen.

 1 Minuten Lesezeit (156 Wörter) | Änderung am 30.03.2021 - 22.05 Uhr

Mit einem Endstand von 3:2 fuhren die Rotjacken des EC KAC heute siegreich vom Eis. Nach dem erfolgreichen Auftakt auf heimischem Eis (4:2) traten die Klagenfurter heute erstmals in der laufenden Halbfinalserie der bet-at-home ICE Hockey League gegen den EC Salzburg auswärts an.

Langes Hin und Her

Der Anfangstreffer gelang den Rotjacken bereits in der 14. Spielminute durch Rok Ticar. Im zweiten Drittel gelang den Salzburger Bullen dann der Ausgleich durch einen Treffer von Alexander Rauchenwald (Minute 28). Im dritten Drittel konnten die Salzburger ihre Führung noch ausbauen und Dominique Heinrich schoss das 2:1 für die Bullen. Kurz vor Ende der regulären Spielzeit konnten die Rotjacken des EC KAC durch ein weiteres Tor von Ticar noch einmal ausgleichen. Es ging in die Overtime.

Overtime-Treffer brachte den Sieg

Trotz einer Strafe für den KAC und der damit verbundenen Unterzahl am Eis schafften es die Klagenfurter schließlich, durch ein Tor von Clemens Unterweger, den Sieg zu erringen.

ANZEIGE