fbpx

Weitere Artikel:

19.04.2021 - 22:13Nach Raub an Pizza-Lieferanten: Polizei konnte Täter ausforschen19.04.2021 - 21:34Dienstag: Quell­wolken beenden kurze sonnige Phasen19.04.2021 - 21:2518-Jährige prallte mit PKW frontal gegen Wohn­haus19.04.2021 - 21:15Telefon­Seelsorge: Bekannte Persönlich­keiten hören genau hin19.04.2021 - 20:25Mit Rolli am Berg: „Lass dich von deiner Behinderung nicht hindern!“
Wirtschaft - Villach
Ernst Peter Prokop und Marco Serri  haben gemeinsam ein neues Buch veröffentlicht.
Ernst Peter Prokop und Marco Serri haben gemeinsam ein neues Buch veröffentlicht. © Ampuls Verlag

Kämpft gegen Pandemiefolgen:

Terra Sarda-Chef Marco Serri schrieb während Gastro-Sperre Buch

Finkenstein – Sein Haubenlokal am Aichwaldsee ist Corona-bedingt im Lockdown-Modus doch der in Finkenstein lebende und aus Sardinien stammende Koch Marco Serri kämpft gegen die Pandemiefolgen und hat die Zeit genutzt um sein erstes Kochbuch zu schreiben.

 1 Minuten Lesezeit (204 Wörter)

In „La Cucina della Terra Sarda“ zeigt er die ursprüngliche Küche Sardiniens, die viele überhaupt für die authentischste Küche Italiens halten. Die Fotos zum Buch hat der bekannte Kärntner Pressefotograf und Künstler Ernst Peter Prokop beigesteuert.

Jahrhundertealter Geschmack

Noch heute spürt man überall auf der Insel und in fast jedem Gericht die jahrhundertealten Ursprünge der sardischen Küche. Die Insel war sehr lange eher abgeschottet, und erst in den siebziger Jahren wurde sie vom Tourismus entdeckt. Bis jetzt haben sich nicht nur alte Traditionen erhalten, auch die Küche Sardiniens ist noch sehr unverfälscht. Und sie birgt wie dieses Kochbuch viele Überraschungen.

Haubenkoch aus Sardinien…

Marco Serri, Haubenkoch aus Sardinien, ist nach seiner Reise quer durch Europa und Asien in Kärnten sesshaft geworden und betreibt in der Nähe der italienischen Grenze und des Faaker Sees das mehrfach ausgezeichnete Restaurant „Terra Sarda“. Er zeigt in diesem Kochbuch die Geheimnisse der ursprünglichen Küche Sardiniens. Ernst Peter Prokop ist als Pressefotograf, Fotokünstler und Werbefotograf eine Legende mit der Kamera. Zwischen 1962 und 2016 machte durch zahlreiche Einzelausstellungen und Beteiligungen auf sich aufmerksam. Das 130-Seiten starke Buch kostet 29,90 Euro und ist unter www.ampuls-verlag.at bestellbar.

ANZEIGE