fbpx

Zum Thema:

06.05.2021 - 14:09Sensations-Comeback: Fraser kehrt zu seinen „Adlern“ zurück 06.05.2021 - 08:56Zwei Kärntner für EM qualifiziert05.05.2021 - 14:38Villacher Frisör schenkt Obdachlosem Kleidung und neuen Haarschnitt05.05.2021 - 10:44Villacher Strand­bäder eröffnen am 19. Mai
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © BM.I / E. Weissheimer

Führerschein abgenommen

Raser mit 190 km/h auf A10 Tauern­autobahn unterwegs

A10 Tauernautobahn – Ein Autofahrer überholte kurz vor Villach eine Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung. Der 49-jährige Mann aus Deutschland war mit 189 km/h unterwegs gewesen. Ihm wurde der Führerschein abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (100 Wörter) | Änderung am 01.04.2021 - 06.51 Uhr

Am Mittwoch fuhr ein 49-jähriger Mann aus Deutschland mit einem fast 600 PS starken Pkw auf der A10 Tauern Autobahn Richtung Villach. Vor Villach überholte er eine Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung. Dabei wurde von dieser eine Geschwindigkeit von 189 km/h festgestellt. Zwischen 22 Uhr und 5 Uhr besteht auf der A10 eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 110 km/h. Im Oswaldibergtunnel (100 km/h) wurde eine Geschwindigkeit von 179 km/h gemessen.

Führerschein abgenommen

Der Pkw konnte angehalten werden. Der Führerschein wurde dem Deutschen an Ort und Stelle vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Die Gattin setzte die Fahrt fort. Der Mann wird angezeigt.

ANZEIGE