fbpx

Zum Thema:

19.04.2021 - 19:33Polizei sucht „schuhlosen“ Räuber: Fotos veröffentlicht19.04.2021 - 19:12Ehemaliger Kollege schlug Klagenfurter mehrmals ins Gesicht19.04.2021 - 19:01Prozess: Ex-Politiker veruntreute Geld von Beeinträchtigtem19.04.2021 - 16:07Demo-Organisator: „Beim Thema Corona gibt es nicht nur zwei Lager“
Leute - Klagenfurt
Über 100 Kinder machten sich am Freitag in der Ebentalerstraße auf die Suche nach Ostereiern, verbunden mit sportlichen Übungen.
Über 100 Kinder machten sich am Freitag in der Ebentalerstraße auf die Suche nach Ostereiern, verbunden mit sportlichen Übungen. © THOR Training

Bei "THOR Training":

Leuchtende Kinder­augen: Über 100 Kinder suchten Oster­eier in Klagenfurt

Klagenfurt – Die Ostereiersuche ist für viele Kinder eines der Highlights in der Osterzeit. Um ihnen heuer eine Freude zu machen, veranstaltete Stefan Unterthor, der Leiter von "THOR Training", am Karfreitag eine solche Suche in Klagenfurt und verband sie mit sportlichen Aktivitäten im Freien.

 2 Minuten Lesezeit (248 Wörter)

„Aufgrund von Corona werden dieses Jahr viele Veranstaltungen abgesagt“, erzählt Stefan Unterthor, der Leiter von „THOR Training by Stefan Unterthor“ in der Ebentalerstraße 96 in Klagenfurt, gegenüber 5-Minuten. In der Klagenfurter Kampfkunstschule wird eigentlich jedes Jahr eine Ostereiersuche veranstaltet. Vergangenes Jahr konnte diese aber aufgrund der strengen Corona-Maßnahmen nicht stattfinden. „Heuer wollten wir den Kindern und Jugendlichen zu Ostern daher unbedingt etwas bieten“, so Unterthor und erklärt weiter: „Das Training im Freien ist aktuell möglich, also konnte die Ostereiersuche im Außenbereich von THOR Training heuer stattfinden.“

„Wir haben für jeden Platz“

Laut Unterthor nahmen am vergangenen Freitag über hundert Kinder an der Ostereiersuche in der Ebentalerstraße teil. „Die Kids waren mit voller Motivation dabei. Neben der Eiersuche gab es Fitness- und Kampfkunst-Übungen und am Ende einen verdienten Schoko-Osterhasen“, so Unterthor. Das Feedback der Kinder und Eltern sei „überragend“ gewesen, erzählt der Leiter von THOR Training stolz. Zum Großteil nahmen an der Ostereiersuche Mitglieder der Kampfkunstschule teil, aber auch ein paar andere Kinder waren vor Ort. „Bei uns ist für jeden Platz“, so Unterthor, der abschließend versichert, dass beim Event streng auf das Einhalten der aktuellen Corona-Maßnahmen geachtet wurde. So fand die Ostereiersuche im Freien statt, der 2-Meter-Abstand wurde eingehalten und alle anwesenden Trainer wurden zuvor negativ auf Corona getestet.

ANZEIGE
Neben der Ostereiersuche gab es in der Ebentalerstraße auch Fitness- und Kampfkunst-Übungen für die Kids.

Neben der Ostereiersuche gab es in der Ebentalerstraße auch Fitness- und Kampfkunst-Übungen für die Kids. - © THOR Training

ANZEIGE