fbpx

Zum Thema:

20.04.2021 - 16:54Stromschlag: LKW-Fahrer musste reanimiert werden19.04.2021 - 15:03Auto prallte gegen Baum: Beifahrerin eingeklemmt19.04.2021 - 08:31Mehrere Feuer­wehren bei Kaminbrand im Einsatz17.04.2021 - 19:19Rauchwolke: Anrainer & Feuer­wehr löschten Heckenbrand
Aktuell - Kärnten
© Bachhiesl

Wirtschaftsgebäude brannte

Einen Tag nach Groß­einsatz in Mirnig steht Brand­ursache fest

Mirnig – 155 Einsatzkräften standen am vergangenen Montag bei einem Großbrand in Mirnig im Einsatz. Nun wurde die Brandursache geklärt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (91 Wörter)

Zehn Kärntner Feuerwehren wurden am vergangenen Montag zu einem Großbrand nach Mirnig in der Gemeinde Eberstein alarmiert. Dort war bei einem Wirtschaftsgebäude ein Brand ausgebrochen. 5 Minuten hat berichtet.

Brandursache geklärt

Insgesamt 155 Einsatzkräften der Feuerwehren Eberstein, Wieting, Klein St. Paul, Guttaring, Althofen, St. Walburgen, Brückl, Timenitz, St. Veit an der Glan und Völkermarkt konnten das Feuer unter Kontrolle bringen. Am heutigen Dienstag, dem 6. April 2021, konnte die Brandursache ermittelt werden: „Das Feuer war aufgrund eines elektrischen Defekts ausgebrochen“, erklärt ein Sprecher des Landeskriminalamts Kärnten.

ANZEIGE