fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 19:18Kärntner Übungs­firmen über­zeugten im Junior-Landes­wett­bewerb31.05.2021 - 18:25Überraschung gelungen: 44 Promis gratulierten Kärntnerin zum Hochzeits­tag31.05.2021 - 11:36Lenker fuhr nach Unfall weiter: 15-jähriger Mopedfahrer verletzt31.05.2021 - 10:26Große Trauer um Villachs Kultur­preisträger Heinz Stritzl
Aktuell - Villach
© 5min.at

Anzeige

Wahnsinn: Villacher raste mit 213 km/h vor Zivilstreife davon

Villach – Ein 37-jähriger Villacher überholte auf der A2 mit 213 km/h eine Zivilstreife. Als Grund für die überhöhte Geschwindigkeit gab er an, dass er den Schnee vom Dach seines Autos bekommen wollte. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (97 Wörter) | Änderung am 07.04.2021 - 11.26 Uhr

Das hatte es wohl jemand extrem eilig. Mit weit überhöhter Geschwindigkeit, nämlich ganzen 213 km/h überholte ein 37-jähriger Autofahrer aus Villach am Mittwochvormittag eine Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung. Der Vorfall ereignete sich zwischen der A2 Auffahrt Warmbad Villach und Abfahrt Villach-Faakersee.

“Wollte Schnee vom Autodach bekommen”

Der Mann konnte schließlich angehalten werden. Mit der Begründung des Villachers haben die Beamten aber wohl nicht gerechnet. Der 37-Jährige gab an, dass er den Schnee vom Dach seines PKW bekommen wollte. Der Führerschein wurde dem Villacher an Ort und Stelle abgenommen. Er wird angezeigt.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.