fbpx

Zum Thema:

10.04.2021 - 21:38Wolken und Regen: Schlechtes Wetter ist im Anmarsch10.04.2021 - 19:52Kärntnerin Stefanie Mayer sang sich ins „Starmania“-Finale10.04.2021 - 18:03Diese Ausflugs­ziele bieten Abwechslung für Groß und Klein10.04.2021 - 15:56Darf ich mein Corona-Impfticket weiter­schenken?
Sport - Klagenfurt
Matthias Mayer 
wurde zum Sportler des Jahres 2020 geehrt.
Matthias Mayer wurde zum Sportler des Jahres 2020 geehrt. © LPD Kärnten/Bauer

Auszeichnung

Matthias Mayer zum Sportler des Jahres 2020 gekürt

Kärnten – Auch am heutigen Mittwoch, dem 7. April 2021, wurden in der Kärntner Landesregierung die Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2020 geehrt. Darunter auch Matthias Mayer und Markus Salcher. 

 3 Minuten Lesezeit (428 Wörter)

Trotz der Corona-Pandemie hat sich der Sportpresseklub Kärnten gemeinsam mit dem Land Kärnten dazu entschlossen, die Kärntner Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2020 zu wählen. Mit Trophäen von Glaskünstler Mario Karner werden sie in mehreren Veranstaltungsteilen im Spiegelsaal der Landesregierung in Klagenfurt ausgezeichnet.

Diese Sportler wurden heute ausgezeichnet

Am heutigen Mittwoch, dem 7. April 2021, konnten Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser, Landesrat Sebastian Schuschnig und Landessportdirektor Arno Arthofer in einer dritten Runde folgende Sportler ehren:

  • Matthias Mayer (Ski Alpin) als Sportler des Jahres
  • Markus Salcher (Ski Alpin) als Behinderten-Sportler des Jahres
  • Philipp Hoffmann (Ski Alpin) als Rookie 2020
  • Sarah Mühlbacher (Tanzsport) als Special Olympics-Sportlerin des Jahres
  • Markus Oberwinkler (Schneeschuhlauf) als Special Olympics-Sportler des Jahres

Für ihre sportlichen Leistungen wurden auch die beiden Skisportler Adrian Pertl und Marco Schwarz geehrt.

Skisportler geehrt

Als erster Kärntner wurde Marco Schwarz mit der Sportleistungsmedaille in Gold ausgezeichnet. Seine sportlichen Erfolge in dieser Saison: WM-Gold in der Kombination, WM-Bronze im Riesentorlauf, Weltcupsieger im Slalom und 3. Platz im Gesamtweltcup. Als „Schwarz-Seher“ outete sich heute sogar LH Kaiser: „Es gab heuer wohl keinen anderen Sportler, den ich so oft live im Fernsehen mitverfolgt habe.“ Mit WM-Silber im Slalom, Platz 5 im Teambewerb und dem Staatsmeistertitel in der Kombination sorgte auch Adrian Pertl für positive Schlagzeilen. Pertl selbst zeigte sich dankbar und betonte: „Es freut mich, dass ich das Land Kärnten repräsentieren darf.“

ANZEIGE
Wintersportler Marco Schwarz freut sich über die Auszeichnung.

Wintersportler Marco Schwarz freut sich über die Auszeichnung. - © LPD Kärnten/Helge Bauer

Mayer ist Sportler des Jahres 2020

„Langsam gehen mir die rhetorischen Superlativen aus“, meinte Kaiser zum Sportler des Jahres 2020, Matthias Mayer. Er sei nicht nur stolz auf die sportlichen Erfolge, sondern auch auf den Zusammenhalt der Kärntner Sportfamilie. LR Schuschnig weiß: „Gerade in Zeiten wie diesen braucht Kärnten Markenbotschafter wie Matthias Mayer.“ Über besonders emotionale Grußbotschaften freute sich Markus Salcher, der zum wiederholten Mal zum Behindertensportler des Jahres gewählt wurde. LR Schuschnig betont: „Die sportlichen Erfolge haben große Vorbildwirkung für alle und zeigen, was mit Einsatz und Leistung möglich ist.“

Weitere Auszeichnungen

Zum Aufsteiger des Jahres wurde Philip Hoffmann nach seinem Sieg im Riesentorlauf bei den Olympischen Jugend-Winterspielen in Lausanne, gekürt. In der Kategorie „Special Olympics“ wurde Tanzsportlerin Sarah Mühlbacher zur Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Sie gewann bei den Special Olympics in Villach die Goldmedaille im Solo-Tanz. Über die Kür zum Special Olympics-Sportler des Jahres freute sich Schneeschuhläufer Markus Oberwinkler. Er errang bei den Spielen in Villach zweimal Gold.

ANZEIGE
Rookie 2020<br data-lazy-src=
ANZEIGE