fbpx

Zum Thema:

19.04.2021 - 19:12Ehemaliger Kollege schlug Klagenfurter mehrmals ins Gesicht19.04.2021 - 18:03Kreativ: Kärntner Fitness­studio verlegt Geräte auf Park­platz19.04.2021 - 17:17Entlastung für Kärntner Familien: SPÖ will Kinder­stipendien anheben19.04.2021 - 16:4550er-Inzidenz: Hermagor hat zweitniedrigsten Wert in Österreich
Aktuell - Villach
Dr. Christina Härb-Winding berichtet über die neue Möglichkeit für asymptomatische Personen, kostenlose Antigen-Tests bei Ärzten durchzuführen.
Dr. Christina Härb-Winding berichtet über die neue Möglichkeit für asymptomatische Personen, kostenlose Antigen-Tests bei Ärzten durchzuführen. © KK

Kostenlose Antigentests seit 1. April:

Auch Personen ohne Symptome können sich beim Arzt gratis testen lassen

Kärnten – Seit erstem April 2021 können sich nun auch Personen, die keine Corona-Symptome haben, bei niedergelassenen Ärzten einem kostenlosen Antigen-Schnelltest unterziehen. "Davor war das nur für symptomatische Patientinnen und Patienten möglich", wie die Ärztin Dr. Christina Härb-Winding im Gespräch mit 5-Minuten erklärt.

 3 Minuten Lesezeit (407 Wörter) | Änderung am 08.04.2021 - 21.19 Uhr

Im Zusammenhang mit der Covid-19 Pandemie und der daraus resultierenden Notwendigkeit, Testungen möglichst flächendeckend anzubieten, konnte vor kurzem zwischen der Kärntner Ärztekammer und dem Land Kärnten eine Vereinbarung getroffen werden. So ist es seit 1. April auch für asymptomatische Kärntnerinnen und Kärntner möglich, bei einigen niedergelassenen Ärzten einen kostenlosen Antigen-Schnelltest durchzuführen. Ziel der Vereinbarung sei es, kostenlose Antigentests für krankenversicherte Personen und anspruchsberechtigte Angehörige mit einem möglichst niederschwelligen Zugang anzubieten.

Ärztliche Bestätigung in manchen Bereichen notwendig

Die Ärztin Dr. Christina Härb-Winding mit Ordination in Faak am See erklärt: „Die Tests bei den Ärzten haben den Vorteil, dass man dabei eine ärztliche Bestätigung bekommt, wie sie etwa zum Beispiel bei Reisen ins Ausland aktuell oft notwendig ist.“ Die Tests mit ärztlichen Bestätigungen gelten natürlich auch als „Eintrittstests“, etwa bei Friseuren.

Land Kärnten übernimmt Kosten

Für die Patientinnen und Patienten sind die Antigen-Schnelltests bei den niedergelassenen Ärzten, die diese anbieten, vollkommen kostenlos. „Die Abrechnung erfolgt über das Land Kärnten“, so Härb-Winding. Von ihrer eigenen Praxis in Faak am See, in der sie bereits zahlreiche Antigentests durchgeführt hat, berichtet sie: „Bei uns haben die Antigen-Schnelltests für asymptomatische Personen vor dem ersten April 24 Euro gekostet. Diese Kosten fallen nun weg.“

„Ist die Kernkompetenz der Ärzte“

Die Vereinbarung zwischen der Kärntner Ärztekammer und dem Land Kärnten befindet die Ärztin als sehr positiv: „Das Testen ist natürlich eine der Kernkompetenzen der Ärzte und daher ist das  kostenlose Testangebot richtig und gut.“ Durch die vielen Ärztinnen und Ärzte, die solche Tests in Kärnten nun kostenlos anbieten, könne flächendeckender getestet werden und es könne auch unter anderem zu kürzeren Anmelde- und Wartezeiten kommen. „Eine – auch schrittweise – Öffnung unseres Landes wird nur mit ausreichender, effizienter und gut zugänglicher Test-Infrastruktur sicher erfolgen können. Um die, zum Teil fehlende Freiwilligkeit von Tests zu fördern, ist ein Hausarzt als Vertrauensperson im bekannten Umfeld eine gute Option“, so Härb-Winding.

Diese Ärzte bieten kostenlose Antigentests an

Die kostenlosen Antigen-Schnelltests werden aktuell nicht von allen niedergelassenen Ärzten in Kärnten angeboten. Auf der Website der Ärztekammer für Kärnten gibt es jedoch einen Überblick über alle Ärzte in den Kärntner Bezirken, bei denen die kostenlosen Tests möglich sind. Die Anmeldung zu den Tests muss beim jeweiligem Arzt oder der jeweiligen Ärztin direkt vorgenommen werden.

ANZEIGE