fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 21:35Im Herbst findet Kulinarik­festival am Wörthersee statt31.05.2021 - 20:58Mobiles Mini-Gourmet-Restaurant taucht am Wörthersee auf28.05.2021 - 07:59Positives Comeback für den Kärntner Tourismus22.05.2021 - 17:00Pyramidenkogel-Rutsche ist wieder in Betrieb
Politik - Klagenfurt
Eine starke Frau: Silvia Häusl-Benz wurde erneut zur Bürgermeisterin von Pörtschach gewählt. Am Bild mit ihrem stolzen Vater bei der Angelobung.
Eine starke Frau: Silvia Häusl-Benz wurde erneut zur Bürgermeisterin von Pörtschach gewählt. Am Bild mit ihrem stolzen Vater bei der Angelobung. © KK

Eine Frau zeigt Verantwortung:

Bgm. Häusl-Benz: “Pörtschach ist ein kostbares Juwel am Wörthersee”

Pörtschach – Bereits zum zweiten Mal wurde Silvia Häusl-Benz als Bürgermeisterin in Pörtschach gewählt. "Pörtschach hat so viel Potenzial. Ich freue mich die Gemeinde gemeinsam mit meinem Team und dabei auch die Anregungen sowie Ideen der Bürgerinnen und Bürger weiterentwickeln zu dürfen." Wie sie den Spagat zwischen Mutter, Ehefrau und Bürgermeisterin schafft und wer ihr besonderen Halt im Alltag gibt, hat sie uns im 5 Minuten Interview verraten.

 4 Minuten Lesezeit (568 Wörter)

Mit eindeutigen 55,51 % wurde Silvia Häusl-Benz zur Bürgermeisterin von Pörtschach wiedergewählt. “Ich bin dankbar und mir ist die große Verantwortung bewusst, die ich gemeinsam mit meinem Team trage.” Häusl-Benz startet mit viel Energie in die neue Amtsperiode und möchte die Dinge, die Pörtschach braucht und der Bevölkerung wichtig sind, auch umsetzen. “Pörtschach ist ein wunderbarer Ort und mit sehr viel Potenzial.”

ANZEIGE
(c) VP/HelgeBauer

(c) VP/HelgeBauer - © VP/HelgeBauer

Spagat zwischen Mutter und Bürgermeisterin

Als Frau auch Bürgermeisterin zu sein, bringt auch einige Herausforderungen mit sich. Häusl-Benz ist Mutter zweier Kinder (11 und 14 Jahre) und schafft es trotzdem Privatleben und Karriere unter einen Hut zu bekommen. Eine Bürgermeisterin hat natürlich alle Hände voll zu tun und auch mal kurzfristige Termine zu koordinieren. Wie schafft sie das neben Homeschooling und Hausarbeit? “Wir haben ein starkes familiäres Netzwerk, auf das ich mich verlassen kann. Zudem sind unsere Kinder selbstständig erzogen und handeln bereits sehr eigenverantwortlich”, erzählt Häusl-Benz. “Mein Mann ist mir auch eine wichtige Stütze im Alltag”, verrät sie.

ANZEIGE
Bürgermeisterin Silvia Häusl-Benz zeigt vor, wie man den Spagat zwischen Kind und Karriere schaffen kann.

Bürgermeisterin Silvia Häusl-Benz zeigt vor, wie man den Spagat zwischen Kind und Karriere schaffen kann. - © KK

Goldene Zeiten des Tourismus zurückholen

Häusl-Benz ist in der Gemeinde Pörtschach aufgewachsen und hat die “goldenen Zeiten des Tourismus” hautnah miterlebt. Ihre Eltern haben vor über 40 Jahren einen Tourismusbetrieb gekauft, den sie immer noch erfolgreich betreiben und den die junge Häusl-Benz bereits als Jugendliche tatkräftig unterstützt hat. Vor diesem Hintergrund und als studierte Betriebswirtschaftlerin sind der Bürgermeisterin die Sorgen und Nöte der Unternehmer bewusst. “Im letzten Jahr konnten wir trotz Pandemie eine gute Sommersaison verzeichnen. Auch dieses Jahr hoffen wir auf viele österreichische Gäste. Wir wollen uns von unserer besten Seite zeigen und so die Sehnsucht nach einem Kurzurlaub aufblühen lassen. Wer sich hier wohlfühlt, kommt auch wieder.”

Kooperation über Gemeindegrenzen hinaus

“Mir ist es wichtig zu wissen, was braucht die Bevölkerung. Was sind die wichtigsten Anliegen der Bürgerinnen und Bürger”, meint Häusl-Benz, die gerne das Gespräch mit ihren Bewohnerinnen und Bewohnern sucht. Deswegen arbeitet Pörtschach immer wieder auch mit anderen Gemeinden wie Techelsberg, Krumpendorf, Moosburg und Velden zusammen. So konnte bereits das Wertstoffsammelzentrum, die Eisenbahn-Unterführung Leonstain, die KEM-Managerin (Umwelt- und Nachhaltigkeit) und die Pflegenahversorgung erarbeitet und manches auch schon umgesetzt werden. “Wir möchten auch über den Tellerrand schauen. Die Probleme hören ja nicht an der Gemeindegrenze auf.”

ANZEIGE
Silvia Häusl-Benz bei einer Besprechung mit Frau in der Wirtschaft, WK Vizepräsidentin Astrid Legner im Büro.

Silvia Häusl-Benz bei einer Besprechung mit Frau in der Wirtschaft, WK Vizepräsidentin Astrid Legner im Büro. - © KK

Enorme Vielfalt der Gemeinde

Häusl-Benz möchte die Vorzüge der Gemeinde noch mehr in den Vordergrund rücken. “Pörtschach hat eine enorme Vielfalt zu bieten. Von Sport und Freizeitmöglichkeiten bis hin zu Kulinarik, Kunst und Kultur. Ich möchte diese Dinge sichtbarer machen”, erzählt sie uns im Interview. So hat Pörtschach viele Freibäder, ein schönes Strandbad, einladende Wandermöglichkeiten, eine Burgruine und jede Menge sportliche Aktivitäten und Vereine zu bieten. 300 Unternehmer, davon 35 Gastronomiebetriebe sind in der Gemeinde ansässig. “Mein Ziel ist es, Pörtschach immer weiterzuentwickeln und die Gemeinde zum Juwel am Wörthersee zu machen.”

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.