fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

27.05.2021 - 09:15Lehrlinge fühlen sich vernachlässigt: So will das Land nun helfen24.05.2021 - 18:51„Heimatkino“: Filmische Reise durch Kärnten geht weiter20.05.2021 - 14:55Hilf auch du mit “Bienenwies’n” zu schaffen08.05.2021 - 10:45Baustart für den Mobilitäts­knoten Köttmannsdorf-Lambichl
Wirtschaft - Villach
© Büro LR Gruber/Posch

Förderung für regionale Projekte

Wow: Neuer Erlebnis­spielplatz am Drauradweg wird errichtet

Rosegg – 30.000 Euro Förderung für regionale Projekte in der Gemeinde Rosegg: Ein Kinderspielplatz und die Errichtung eines Verweil- und Rastplatzes beim ehemaligen Feuerwehrhaus Dolintschach werden umgesetzt. 

 1 Minuten Lesezeit (213 Wörter)

Regionale Projekte und Initiativen können sehr viel zur Lebensqualität vor Ort beitragen. Deshalb hat Landesrat Martin Gruber nun auch zwei Förderzusagen in der Höhe von 30.000 Euro an Bürgermeister Franz Richau überreicht. Damit wird in einen Kinderspielplatz investiert und beim ehemaligen Feuerwehrhaus Dolintschach ein Rast- und Verweilplatz errichtet. „Solche Initiativen brauchen wir in den ländlichen Gemeinden, damit der ländliche Raum lebenswert bleibt“, betont Orts- und Regionalentwicklungsreferent Gruber.

ANZEIGE
Landesrat Martin Gruber überreichte Förderzusagen – Kinderspielplatz und Errichtung eines Verweil- und Rastplatzes werden umgesetzt.

Landesrat Martin Gruber überreichte Förderzusagen – Kinderspielplatz und Errichtung eines Verweil- und Rastplatzes werden umgesetzt. - © Büro LR Gruber/Posch

Erlebnisspielplatz und Rastplatz

Aus dem Kleinprojektefonds des Landes kommen rund 5.000 Euro für die Maßnahmen beim ehemaligen Feuerwehrhaus der FF Dolintschach. Ziel ist es, vor allem den typischen Turm des Gebäudes als Blickfang für das Ortsbild zu erhalten und gleichzeitig einen Begegnungsort zu schaffen. Weiters wird am Rastplatz des R1 Drauradwegs ein Erlebnis-Spielplatz für Kleinkinder geschaffen, welcher mit rund 25.000 Euro an Leader-Mitteln gefördert wird. Passend zur nahegelegenen Keltenwelt entsteht das „kleine Keltendorf“, unter anderem bestehend aus Holzhaus, Holzturm, Hängebrücke, Wasserrinnen, Matschtischen und Sandspielplatz. „Beides sind Projekte, die die Gemeinschaft vor Ort stärken. Deshalb freut es mich, dass wir mit den Förderungen einen Beitrag dazu leisten können“, so Gruber.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.