fbpx

Zum Thema:

13.05.2021 - 16:03Cheers! Heute wird der Welt-Cocktail-Tag gefeiert13.05.2021 - 14:16Landeshauptmann stellte sich den Fragen von 80 Schülern13.05.2021 - 11:56CoV-Fallzahlen: Dieser Kärntner Bezirk hat den höchsten Inzidenz­wert13.05.2021 - 11:37Radio-Moderatoren wollen Sport­muffeln ordentlich Gas geben
Wirtschaft - Kärnten
© Montage: Hofer / pixabay

Ab 2022

HOFER verzichtet zukünftig auf Verkauf von Feuerwerk

Kärnten – Unter seiner Nachhaltigkeitsinitiative „Heute für Morgen“ stellt HOFER zukünftig den Verkauf von Pyrotechnik ein. 

 1 Minuten Lesezeit (166 Wörter)

Feuerwerkskörper stehen aufgrund ihrer negativen Auswirkungen auf die Umwelt zunehmend in der Kritik.  Im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsinitiative „Heute für Morgen“ erklärt HOFER, der größte Verkäufer von Feuerwerkskörpern in Österreich, seiner „Verantwortung gegenüber Umwelt, Tiere, Klima und Gesellschaft gerecht zu werden und künftig auf den Verkauf von Pyrotechnik zu verzichten“.

Verkauf-Stopp ab 2022

Der Diskonter steht zu noch aufrechten Verträgen und kommt den damit noch verbundenen Abnahmeverpflichtungen nach. Aufgrund dessen werden in vereinzelten HOFER Filialen noch geringe Mengen an Feuerwerk erhältlich sein. Ab 2022 stellt HOFER den Verkauf von Pyrotechnik österreichweit ein.

Über „Heute für Morgen“

Unter dem Motto „Heute für Morgen“ setzt HOFER sein Engagement im Bereich Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung fort. Dazu gehören bestehende Umstellungs- und Optimierungsprozesse ebenso wie Fokusthemen, die sich durch aktive Einbindung von Kundinnen und Kunden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auszeichnen. Inhaltlich konzentrieren sich die Fokusthemen auf die Schwerpunkte Lieferkette, Gesellschaft, Umwelt und Klimaschutz, Kundinnen und Kunden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

ANZEIGE