fbpx

Zum Thema:

09.05.2021 - 20:3520 Kampfrichter er­lernten das Regel­werk der Leicht­athletik09.05.2021 - 16:47Schirm eingeklappt: Paragleiter (23) nach Absturz unverletzt09.05.2021 - 15:42Weite Felder und grüne Wiesen: Idylle am St. Leonharder See09.05.2021 - 11:49Grand Immobilien bleibt weiterhin Haupt- und Namens­sponsor der „Adler“
Aktuell - Villach
© Leserfoto

Feuerwehr bei Unfall im Einsatz

Lenker (84) prallte gegen Verkehrs­zeichen und Leitschiene

Landskron – Am Dienstag kam ein 84-jähriger Mann mit seinem Auto von der Fahrbahn ab und prallte dabei gegen mehrere Verkehrszeichen und eine Straßenleitschiene. Die HFW Villach stand im Einsatz. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (114 Wörter) | Änderung am 14.04.2021 - 10.27 Uhr

Ein 84-jähriger Mann aus Villach fuhr am Dienstag mit seinem Auto von Wernberg kommend nach Landskron in Richtung Steinbruchstraße. Dabei kam er von der Fahrbahn ab, kollidierte zuerst mit einer Straßenleitschiene und anschließend mit einem Verkehrszeichen. In weiterer Folge fuhr er über eine Böschung, wobei mehrere Bäume beschädigt wurden. Schließlich prallte er erneut gegen ein Verkehrszeichen und einen Straßenleitpflock.

Lenker & Beifahrerin wollten nicht ins Krankenhaus

Die beiden Verkehrszeichen wurden schwer beschädigt bzw. aus der Verankerung gerissen. Der Lenker und seine 78-jährige Frau verweigerten beide eine Mitfahrt mit dem Rettungswagen ins LKH Villach. Die HFW Villach war zur Bergung des Fahrzeuges im Einsatz.

ANZEIGE