fbpx

Zum Thema:

09.05.2021 - 16:47Schirm eingeklappt: Paragleiter (23) nach Absturz unverletzt08.05.2021 - 19:31Führungsduo der FF Pischeldorf wurde wieder­gewählt07.05.2021 - 20:37Über Böschung gestürzt: PKW blieb nur wenige Meter vor See­ufer liegen07.05.2021 - 20:34Unbekannte brachen in St. Veiter Wohnung ein
Aktuell - Klagenfurt
Der verletzte Kärntner wurde nach medizinischer Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber C 11 in das Klinikum Klagenfurt geflogen.
Der verletzte Kärntner wurde nach medizinischer Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber C 11 in das Klinikum Klagenfurt geflogen. © Robert Telsnig

Rettungshubschrauber im Einsatz

Kärntner trennte sich Finger beim Anhänger-Entladen teilweise ab

Pischeldorf – Zu einem schweren Unfall kam es heute in Pischeldorf. Beim Entladen eines Tiefladeranhängers geriet ein Kärntner mit seiner Hand unter die Laderampe und trennte sich dabei einen Finger teilweise ab.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (67 Wörter)

Am heutigen Mittwoch, dem 14. April, wollte ein 51-jähriger Mann aus dem Bezirk Klagenfurt-Land auf einem Parkplatz im Gemeindegebiet von Pischeldorf, Bezirk Klagenfurt-Land, einen Radbagger von einem Tiefladeranhänger entladen. Beim Abklappen einer Laderampe kam er mit der Hand unter die Rampe, wodurch ein Finger gequetscht und teilweise abgetrennt wurde.

Der Arbeiter wurde nach ärztlicher Erstversorgung vor Ort mit dem Rettungshubschrauber C 11 in das Klinikum Klagenfurt geflogen.

ANZEIGE