fbpx

Zum Thema:

04.05.2021 - 11:08Betriebsrat als „starke Partner für erfolgreiche Unternehmen“30.04.2021 - 19:24„Es gibt genügend Arbeit, nur, sie muss gerecht verteilt werden“16.04.2021 - 15:39Online-Workshop der VHS: „Intimität in Pflege- und Betreuungs­situationen“24.03.2021 - 21:11Stadt vergibt Energie- und Umweltpreis
Leute - Villach
Am Bild v.l.: AK-Präsident Günther Goach, Wolfgang Faller, Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner, Bürgermeister Günther Albel, Roman Hudisch und Mario Drussnitzer.
Am Bild v.l.: AK-Präsident Günther Goach, Wolfgang Faller, Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner, Bürgermeister Günther Albel, Roman Hudisch und Mario Drussnitzer. © Stadt Villach/Karin Wernig

Für Pflanzenvielfalt in Villach:

In der Saatgut-Bibliothek können Samen kostenlos „ausgeliehen“ werden

Villach – In der Villacher Mediathek können sich Hobbygärtnerinnen und -gärtner ab sofort Samen für Gemüse und Blumen kostenlos „ausleihen“. Die Stadt unterstützt die Aktion der Arbeiterkammer Kärnten im Sinne der Nachhaltigkeit.

 3 Minuten Lesezeit (374 Wörter)

„Sowohl Kulturpflanzen- als auch Biodiversität sind uns große Anliegen“, sagt Villachs Nachhaltigkeitsreferentin Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner. „Wir leben in unserer Abteilung Stadtgrün ganz nach diesem Motto und unterstützen daher auch gern die Initiative der Arbeiterkammer.“ Ab sofort können sich Hobbygärtnerinnen und Hobbygärtner nicht nur über Nutz- und Zierpflanzen in den ausgeliehenen Medien der Mediathek informieren. In der neuen eigens angelegten und kostenlosen Saatgut-Bibliothek stehen außerdem unterschiedlichste Pflanzensamen, darunter viele alte, bewährte Sorten, für den eigenen Garten oder den Balkon zum kostenlosen „Ausleihen“ zur Verfügung.

Geerntete Samen können wieder zurückgebracht werden

Gartenfreundinnen und -freunde erwartet in der Alpen-Adria-Mediathek Villach eine wohlgefüllte Saatgut-Bibliothek, eine Sammlung von verschiedenstem Gemüsesaatgut und Blumensamen, vom Rattenschwanzrettich über Chili und Erdkirsche bis zu Stoppelrübe und Mohnblume. Zwei unterschiedliche Saatpäckchen dürfen sich Interessierte „ausleihen“, die Samen im Garten oder auf dem Balkon aussäen und sich über den Sommer hinaus an Blumen und Gemüse erfreuen. Roman Huditsch, Leiter der AK-Bibliotheken sagt: „Wir würden uns sehr freuen, wenn wir geerntete Samen im Herbst wieder zurückbekommen und diese auch anderen wieder weitergeben können.“

Angebot auch für Kinder wichtig

Irene Hochstetter-Lackner, sowohl Nachhaltigkeits- als auch Bildungsreferentin, sieht in der neuen Mediathek-Tauschbörse auch ein wichtiges Angebot für Kinder: „Wir laden Mädchen und Buben ein, die Saatgut-Bibliothek zu nützen und sich mit dem spannenden Thema Garten, Pflanzen und Blumen zu beschäftigen.“ Bürgermeister Günther Albel ist begeistert von der Initiative: „Villach ist die nachhaltigste Stadt. Die Saatgut-Bibliothek ist ein neuer und wertvoller Mosaikstein mehr in unserem permanenten Bemühen.“

Über 100 verschiedene Sorten verfügbar

Für AK-Präsident Günther Goach: „Mit der Saatgut-Bibliothek erweitern wir unser umfangreiches Literaturangebot zu Nutz- und Zierpflanzen – natürlich mit etwas Geduld – um echten Geruch und Geschmack. Damit wird nicht nur die Pflanzenvielfalt gestärkt, wir erhalten im besten Fall sogar ‚alte Sorten‘, die sich die Gemeinschaft der Gartenfreunde in den AK-Bibliotheken untereinander zur Verfügung stellen kann. Wir freuen uns also über jedes neue Saatgut, das man uns in die AK-Bibliotheken zur Weitergabe bringt!“ Derzeit stellt die AK über 100 Sorten verschiedenster Blumen- und Gemüsesamen in der Saatgut-Bibliothek zur Verfügung.

ANZEIGE