fbpx

Zum Thema:

10.03.2021 - 10:24Ab nächster Woche: Saison­start in der Gärtnerei Toschokv08.08.2020 - 11:3660-Jahr-Jubiläum: Glückwünsche der Stadt für Traditions­betrieb Lassnig14.04.2020 - 19:02Villacher Betriebe erfreut: Innenstadt erwacht langsam wieder zum Leben26.10.2019 - 11:36Nach über 50 Jahren: Urbani Weinstuben schließt
Leute - Villach
Daniel Gelautz übernahm mit Jahresbeginn die Leitung des beliebten Traditionsbetriebs Lederfranz von seinem Vater Franz.
Daniel Gelautz übernahm mit Jahresbeginn die Leitung des beliebten Traditionsbetriebs Lederfranz von seinem Vater Franz. © Erwin Baumann

An die nächste Generation übergeben

Lederfranz: Daniel Gelautz übernahm Traditions­betrieb von Vater Franz

Villach – Mit Jahreswechsel zog sich der Gründer des bekannten Villacher Traditionsbetriebs Lederfranz teilweise in den Ruhestand zurück. Die Leitung des beliebten Geschäfts wurde an seinen Sohn Daniel übergeben, der sich auf die zukünftigen Herausforderungen freut.

 2 Minuten Lesezeit (266 Wörter) | Änderung am 14.04.2021 - 20.09 Uhr

Daniel Gelautz übernahm mit Jahresbeginn nach 32 Jahren den Traditionsbetrieb Lederfranz von seinem Vater Franz Gelautz. Das Geschäft in der Villacher Moritschstraße 1 erfreut sich bereits seit Jahrzehnten großer Beliebtheit und bietet Lederwaren aller Art an.

Gute Beratung und beste Qualität

Daniel Gelautz verrät im Gespräch mit 5-Minuten: „Wir werden weiterhin eine gute Beratung bieten und vor allem auch eine gute Qualität.“ Das Sortiment bleibe dem Traditionsbetrieb treu, ein paar Erweiterungen gab es jedoch bereits und werde es auch in Zukunft geben, so Gelautz. Neu im Sortiment seien aktuell etwa Kinderschuhe. Den zukünftigen Herausforderungen blickt der neue Lederfranz-Chef positiv entgegen: „Auch in Anbetracht der aktuellen Corona-Krise sind wir positiv eingestellt und freuen uns auch weiterhin, Kundinnen und Kunden in der Villacher Innenstadt begrüßen zu dürfen.“ Lederfranz-Gründer Franz Gelautz wird beratend an der Seite seines Sohnes im Betrieb tätig sein.

Villacher Politiker wünschen Traditionsbetrieb „alles Gute“

Auch in der Villacher Politik wünscht man Daniel Gelautz alles Gute für die nächsten Jahrzehnte und gratuliert zur Übernahme. So waren etwa vor kurzem FPÖ-Stadtrat Erwin Baumann und FPÖ-Klubobfrau Katrin Nießner im Traditionsbetrieb zu Besuch um ihre Glückwünsche zu überbringen.

Auch der Villacher ÖVP-Stadtrat Christian Pober stattete Daniel und Franz Gelautz einen Besuch ab. Gemeinsam mit Wirtschaftskammer Obmann Bernhard Plasounig gratulierte er zur Übergabe des Betriebs an die nächste Generation und bedankte sich für das Engagement und die tolle Beratung der letzten Jahrzehnte.

ANZEIGE