fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

18.05.2021 - 17:03Nachbarschafts­streit: “Opfer” hatte sich Ver­letzungen selbst zugefügt10.03.2021 - 15:34Raser-Paket: “Maßnahmen gegen illegale GTI-Treffen fehlen völlig”20.02.2021 - 14:19Land ver­stärkt Fokus auf gemeinde­über­greifende Ko­operationen09.12.2020 - 12:08Kärntner Linien bauen aus: Die Öffis werden 2021 noch attraktiver
Wirtschaft - Kärnten
v.l.n.r.: LR Sebastian Schuschnig und Melanie Golob (Vorsitzende TVB Radenthein)
v.l.n.r.: LR Sebastian Schuschnig und Melanie Golob (Vorsitzende TVB Radenthein) © Büro Landesrat Schuschnig

Das ist geplant

Offensive ermöglicht “Haus des Erzählens” eine 70.000-Euro-Investition

Döbriach am Millstätter See – Tourismuslandesrat Sebastian Schuschnig hat 2020 die Förderoffensive „Kärntner Ausflugsziele“ gestartet. Auch das Ausflugsziel "Sagamundo" in Döbriach am Millstätter See wird gefördert. Insgesamt werden rund 70.000 Euro in das "Haus des Erzählens" investiert. 

 3 Minuten Lesezeit (404 Wörter)

Rund 46 Prozent der Sommer-Gäste machen Ausflüge außerhalb des Urlaubsortes. Kärntens Ausflugsziele sind daher für das Urlaubserlebnis unverzichtbar und bilden eine zentrale Säule der gesamten Tourismuswirtschaft. Landesrat Sebastian Schuschnig hat deshalb im September 2020 die Förderoffensive „Kärntner Ausflugsziele“ gestartet, um kärntenweit die Schaffung neuer bzw. die Modernisierung bestehender Infrastruktur zu unterstützen. Hierfür wurde ein Budget von 1 Million Euro an Fördermitteln bereitgestellt. In Radenthein wird durch diese Aktion eine Aufwertung des “Sagamundo – Das Haus des Erzählens” gefördert.

Ins Haus des Erzählens wird investiert

Das Sagamundo ist ein beliebtes Schlechtwetter-Ausflugsziel in Döbriach am Millstätter See. Es wird auch das Haus des Erzählens genannt und beheimatet über 30 Kärntner Sagen sowie regionsbezogene Geschichten, Mythen und Legenden, dargestellt in Filmen, Hörstationen und Installationen. Abgerundet wird das Programm für alle Generationen mit Informationen über Fauna, Flora und Interessantes über den Millstätter See. Der TVB Radenthein ist Betreiber vom Sagamundo. Die Investitionsoffensive für Ausflugsziele des Landes Kärnten ermöglicht dem Döbriacher „Haus des Erzählens“ insgesamt rund 70.000 Euro zu investieren. 50 Prozent der Investitionssumme werden vom Tourismusreferat des Landes gefördert.

[toggle title=”Das ist geplant”]

  • Da es sich bei den Gästen der Region vermehrt um internationale Gäste handelt, wird nicht nur die Homepage, sondern werden auch die Audioprogramme auf Englisch, Holländisch und Italienisch übersetzt. Damit erwartet man sich mehr, aber auch begeisterte Besucher.
  • Die Stadtgemeinde Radenthein ist auch eng mit dem Bergbau verbunden: das Thema wird im Innen- und Außenbereich bespielt. Diverse bestehenden Erzähl- und Filmstationen werden modernisiert.
  • Während des Aufenthalts im Sagamundo sollen die Besucher ab 2022 die Möglichkeit bekommen, ihre E-Bikes bei E-Ladestationen aufladen zu können.
  • Zusätzlich wird 2022 unter dem Titel „Sagamundo wandert“ auch ein Bergmann-Weg installiert. Auf dem Bergmann-Weg werden für die Besucher Schaukeln, Fotopoints und Erzählstationen errichtet.
  • Das Projekt soll in zwei Teilschritten realisiert werden, 2021 der Indoor-Bereich und 2022 der Outdoor Bereich.
[/toggle]

“Angebotserweiterung am Puls der Zeit”

Tourismuslandesrat Schuschnig: “In Radenthein wird viel in den Tourismus investiert und auf ein regionales und authentisches Gästeerlebnis gesetzt. Das Land unterstützt die Investitionen in das Sagamundo, die das Haus nicht nur für einheimische Gäste, sondern die gesamte Region auch für englisch-, niederländisch- und italienischsprachigen Touristen attraktiv machen. […] Das ist eine Angebotserweiterung am Puls der Zeit, die auch die Nebensaisonen stärkt!”

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.