fbpx

Zum Thema:

06.05.2021 - 14:09Sensations-Comeback: Fraser kehrt zu seinen „Adlern“ zurück 06.05.2021 - 09:19Sebastian Dahm bleibt bei den Rotjacken04.05.2021 - 08:09EC-KAC bindet Lukas Haudum01.05.2021 - 16:48Rotjacken freuen sich auf doppelte Liga-Teilnahme
Sport - Klagenfurt
© HCB/Vanna Antonello

Finalserie

Drittes Finalspiel: Rotjacken verlieren 2:0 gegen Südtirol

Bolzano – Der EC KAC musste im dritten Finalspiel in der bet-at-home ICE Hockey League eine Niederlage einstecken: In einer hart umkämpften Partie verloren die Rotjacken gegen den HCB Südtirol mit 2:0.

 1 Minuten Lesezeit (143 Wörter)

Am heutigen Freitag, dem 16. April 2021, ging in der PalaOnda in Bolzano das dritte Finalspiel der bet-at-home ICE Hockey League zwischen dem HCB Südtirol und dem EC KAC über die Bühne. Die Rotjacken gingen mit einer 2:0-Serienführung in das dritte Aufeinandertreffen. Spielbeginn war pünktlich um 19.30 Uhr. Die beiden Mannschaften lieferten sich einen harten Kampf um den Sieg.

Entscheidung fiel im letzten Drittel

Die ersten beiden Drittel vergingen torlos. Erst in der 48. Minute fiel das erste Tor des Abends. HCB-Stürmer Daniel Frank traf ins Netz der Rotjacken. Somit gingen die Südtiroler 1:0 in Führung und legten kurz vor Spielende sogar noch eines drauf. Center Domenic Alberga traf in der 60. Minute ins Tor der Klagenfurter. Der KAC konnte nicht mehr ausgleichen. Die Rotjacken musste im dritten Finalspiel eine Niederlage einstecken.

ANZEIGE
KAC vs. HCB

KAC vs. HCB - © HCB/Vanna Antonello

ANZEIGE