fbpx

Zum Thema:

07.05.2021 - 14:59Nach Kirchtags­absage: „Alter­native Stand­plätze gefordert“07.05.2021 - 14:07Villach: Der Sommer bringt wieder wöchentliche Shopping-Abende07.05.2021 - 14:04Fix: Villacher Wasser­spiele starten heuer im Juli07.05.2021 - 13:29Ab Samstag sind in Villach wieder Flohmärkte möglich
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © pixabay

Angebliches Internet-Gewinnspiel

Betrug: Villacher (40) wurde hoher Gewinn versprochen

Villach – Ein 40-jähriger Villacher wurde am Freitag Opfer von Internetbetrügern. Der Mann erlitt einen Schaden von mehreren tausend Euro.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (74 Wörter)

In einem Tweet wurden einem 40-jährigen Villacher am Freitag, dem 16. April 2021, versprochen, dass er 500.000 Dogecoins* gewonnen hätte. Daraufhin überwies er über eine Internetseite von seinem Dogecoin-Wallet einen Betrag im Gegenwert von mehreren tausend Euro.

Keinerlei Dogecoins zurücküberwiesen

Jedoch wurden ihm keinerlei Dogecoins zurück überwiesen. Jeglicher Kontaktversuch über die Website und den Tweet wurde in weiterer Folge abgeblockt. Der Mann erleidet dadurch einen Schaden von mehreren tausend Euro.

*Kryptowährung

Schlagwörter:
ANZEIGE