fbpx

Zum Thema:

07.05.2021 - 21:30Slowenischer Außen­minister trug sich in Goldenes Buch der Stadt ein07.05.2021 - 17:02Planstelle wird neu ausgeschrieben: Strutz erhält Verwarnung07.05.2021 - 13:24Junge Planer gestalten im Zuge eines Wettbewerbs einen Stadtteil neu07.05.2021 - 12:43Philip Kucher: „Unser Ziel in der Krise ist es, niemanden zurückzulassen“
Sport - Klagenfurt
© HCB/Vanna Antonello

Viel Glück

Finalserie: KAC kämpft am Sonntag um seinen dritten Sieg

Klagenfurt – Zurück auf eigenem Eis will der EC-KAC im vierten Finalspiel gegen den HCB Südtirol am Sonntag seinen dritten Sieg einfahren.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (106 Wörter)

Die Finalserie in der bet-at-home ICE Hockey League erlebt am Sonntagabend, 18. April, ihr viertes Spiel. Mit einer 2:1-Führung im Rücken empfängt der EC-KAC den HCB Südtirol in der Stadthalle Klagenfurt. Die Begegnung beginnt um 17.30 Uhr.

300. Ligaspiel für Ganahl

Auch das vierte Finalspiel wird der EC-KAC mit unverändertem Personalstand bestreiten, David Fischer, Paul Postma und Dennis Sticha fehlen. Alle übrigen Kaderspieler stehen zur Verfügung, sodass weder in den drei Abwehrpaarungen noch in den vier Sturmformationen Änderungen vorgesehen sind. Angeführt wird das Team der Rotjacken von Kapitän Manuel Ganahl, der am Freitag sein 300. Ligaspiel für die Klagenfurter bestritt.

ANZEIGE