fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 21:56Strahlend schöner Start in den Dienstag und bis zu 23 Grad31.05.2021 - 21:23Darmann tritt zurück, Erwin Angerer übernimmt seine Funktion31.05.2021 - 16:26Mehr als 50 Prozent der über 18 Jährigen bereits geimpft31.05.2021 - 16:13Selbsttest-Plattform: Bisher 37 positive Test­ergebnisse hoch­geladen
Leben - Kärnten
© LPD Kärnten/Steinacher

Neue Ausstellung

Galerie August verbindet zwei Kärntner Kultur-Standorte

Gmünd/Millstatt – In dieser Woche eröffnete der Künstler Jens August mit der „Galerie August - Emporium“ in Millstatt einen zweiten Standort.

 1 Minuten Lesezeit (232 Wörter) | Änderung am 17.04.2021 - 21.54 Uhr

Seit 2015 präsentiert der aus Deutschland stammende Künstler Jens August in der „Villa August“ in Gmünd seine und Werke von anderen heimischen und internationalen Künstlerinnen und Künstlern der Öffentlichkeit. In dieser Woche eröffnete er mit der „Galerie August – Emporium“ in Millstatt einen zweiten Standort. Dieser befindet sich im Stift Millstatt und umfasst rund 800 Quadratmeter Ausstellungsfläche.

Kärntner Kultur-Standorte

„Damit verbindet August zwei Kärntner Kultur-Highlights an zwei Kärntner Kultur-Standorten. An beiden Orten – Gmünd sowie Millstatt – wird Kunst und Kultur als wesentliches Lebenselixier hochgehalten. Man denke hier etwa an die großartigen Ausstellungen in der Stadtturmgalerie in Gmünd oder an die unzähligen, hochklassigen Kulturveranstaltungen in Millstatt. Kunst und Kultur ist hier überall sicht- und erlebbar“, zeigte sich heute, Samstag, Landeshauptmann und Kulturreferent Peter Kaiser bei einem Besuch der Ausstellungsräumlichkeiten angetan von Augusts Initiative. Gerade in für Kulturschaffende sehr herausfordernden Zeiten sei es ein besonderer Verdienst, neue Kulturstätten zu eröffnen für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen, so Kaiser.

Gesichter des Tales

Zu sehen sind in der „Galerie August – Emporium“ in Millstatt derzeit Werke aus der Serie „Gesichter des Tales“, an der Jens August seit Jahren arbeitet. Porträtiert werden dabei Menschen aus der Region Lieser- und Maltatal. Weiters sind Arbeiten der Künstlerinnen Patrizia Casagranda, Anna Zora und AMT zu sehen. Mehr dazu hier. 

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.