fbpx

Zum Thema:

13.05.2021 - 19:55Die FF Hermagor hat sich neu aufgestellt13.05.2021 - 17:20Starke Rauchentwicklung in einem Einfamilienhaus11.05.2021 - 22:00Löscheinsatz: 80 Mann bekämpften Hausbrand11.05.2021 - 17:49Küchenbrand: Radfahrer verständigte Feuerwehr
Aktuell - Kärnten
© FF Greifenburg

Löscheinsatz

Mehrere Feuer­wehren bei Kaminbrand im Einsatz

Weißensee – Am Sonntag wurden die Feuerwehren Feuerwehren Weißensee, Bruggen, Greifenburg und Weißbriach zu einem Kaminbrand alarmiert.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (117 Wörter)
Am Sonntagvormittag kam am Weißensee zu einem Kaminbrand. Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren Weißensee, Bruggen, Greifenburg und Weißbriach. „Der Löschangriff erfolgte mittels Atemschutztrupp und C-Leitung von Außen über ein angebautes Dach“, schildert die FF Greifenburg in einem Einsatzbericht.
Die Kamintemperatur wurde mittels Wärmebildkamera geprüft, im Obergeschoss musste der Boden geöffnet werden. Die dort entstandenen Glutnester- laut der FF  vermutlich durch das Herausbrennen aus dem Kamintürchen – konnten mittels Löschlanze oabgelöscht und ausgeräumt werden. Während die anderen Wehren nach rund 45 Minuten wieder in die Rüsthäuser einrückten, blieb eine Kontrolle der FF Weißensee noch vor Ort.
ANZEIGE