fbpx

Zum Thema:

08.05.2021 - 21:19Streit eskalierte: Spittaler (25) prügelte auf Nachbarn (58) ein07.05.2021 - 20:37Über Böschung gestürzt: PKW blieb nur wenige Meter vor See­ufer liegen07.05.2021 - 20:34Unbekannte brachen in St. Veiter Wohnung ein07.05.2021 - 20:12Kind (5) erlitt bei Auto­unfall einen Schock
Aktuell - Klagenfurt
Auf einer Bahnfahrt von Klagenfurt nach Krumpendorf kam es heute zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Fahrgast und einem Zugbegleiter.
Auf einer Bahnfahrt von Klagenfurt nach Krumpendorf kam es heute zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Fahrgast und einem Zugbegleiter. © shutterstock 72702445

Unbestimmten Grades verletzt:

Zug­begleiter bei Streit von Fahrgast gestoßen

Klagenfurt/Krumpendorf – Bei einer Bahnfahrt kam es heute zu einem Streit zwischen einem Zugbegleiter und einem Fahrgast, der kein Ticket hatte. Der Zugbegleiter wurde dabei gestoßen, stürzte und erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (92 Wörter)

Am heutigen Montag, dem 19. April, führte ein 52-jähriger Zugbegleiter auf der Bahnfahrt von Klagenfurt nach Krumpendorf gegen 14.10 Uhr Ticketkontrollen durch. Dabei kam es mit einem unbekannten Fahrgast, der kein Ticket vorweisen konnte, zu einer Auseinandersetzung.

Fahrgast schupfte Zugbegleiter

In der Folge versetzte der Unbekannte dem Zugbegleiter einen Stoß, sodass dieser zu Sturz kam und unbestimmten Grades verletzt wurde. Er wurde nach der medizinischen Erstversorgung zur Behandlung in das Klinikum Klagenfurt gebracht.

Die Fahndung nach dem unbekannten Täter, der am Bahnhof in Krumpendorf aus dem Zug ausstieg, verlief bisher negativ.

ANZEIGE