fbpx

Zum Thema:

09.05.2021 - 21:58Bis zu 28 Grad: Zum Wochen­start wird es sommerlich warm09.05.2021 - 20:58Traditionelle Bitttage vor Christi Himmel­fahrt in vielen Kärntner Pfarren09.05.2021 - 19:25Rudolf Likar: „In einem solchen Beruf geht es nicht ohne Glauben“09.05.2021 - 18:19GTI-Bilanz: Polizei kassierte am Sonntag zehn Kenn­zeichen ab
Aktuell - Kärnten
Vor allem Birkenpollenallergiker haben es in den nächsten Tagen schwer.
Vor allem Birkenpollenallergiker haben es in den nächsten Tagen schwer. © Pixabay

Nichts für Allergikernasen

Wetterum­schwung erlaubt wieder mehr Pollenflug

Kärnten – Der allmähliche Wetterumschwung erlaubt wieder mehr Pollenflug. Für die kommenden Tage wird ein Anstieg der Pollenbelastung erwartet.

 1 Minuten Lesezeit (202 Wörter)

„Nachdem die erste Hälfte des Aprils von äußerst wechselhaftem Wetter und kühlen Temperaturen geprägt war, ist diese Woche mit einer leichten Stabilisierung der Verhältnisse zu rechnen“, erklären die Experten des österreichischen Pollenwarndienstes. Während die frühblühenden Birken bereits vor dem Kälteeinbruch den Großteil ihres Blühpotential ausgeschöpft haben, wird für die kommenden Tage ein zweiter Anstieg der Belastungen erwartet. Bei sonnigem und trockenem Wetter kann dies erneut hohe bis sehr hohe Belastungen hervorrufen.

Diese Pollen plagen Allergiker

Durch Kreuzreaktion kann der Pollen von Hain- und Hopfenbuchen sowie der Eichen, die Belastungen für Birkenpollenallergiker zusätzlich intensivieren. Die Esche ist hingegen vielerorts bereits verblüht. Somit wird die Saison von nun an langsam mit geringen bis mäßigen Belastungen ausklingen. Jedoch wird der Großteil der Platanen während der nächsten langanhaltenden Sonnenphase zu blühen beginnen. Im nahen Umfeld von Massenbeständen, wie zum Beispiel Platanenalleen ist daher mit deutlichen Belastungen zu rechnen.

Die Prognosedaten für die nächste Phase der Pollensaison – für die Blühbereitschaft der Gräser – deuten aus derzeitiger Sicht auf Mitte Mai und damit einen durchschnittlichen Beginn der Gräserpollensaison.

Schlagwörter:
ANZEIGE