fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

30.05.2021 - 08:10SK Austria Klagenfurt: Etwa 100 Fans feierten den Aufstieg27.05.2021 - 20:05Betriebs­impfungen starten kommende Woche25.05.2021 - 17:45Der „Gratis Sicherheits-Check für Zweiräder“ geht nur noch bis Freitag23.05.2021 - 17:48So bekommt dein Zweirad einen gratis Sicherheits­check-Check!
Leben - Klagenfurt
Das Große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich wurde heute an den bildenden Künstler Werner Lössl übergeben.
Das Große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich wurde heute an den bildenden Künstler Werner Lössl übergeben. © LPD Kärnten/Peter Just

In der Landesregierung:

Kaiser überreichte Ehren­zeichen an Kärntner Persönlichkeiten

Klagenfurt – Coronabedingt konnten in den letzten Monaten in der Kärntner Landesregierung keine Ehrenzeichen verliehen werden. Heute konnte Landeshauptmann Peter Kaiser gemeinsam mit Landesrat Sebastian Schuschnig dieser Abstinenz ein Ende setzen.

 4 Minuten Lesezeit (532 Wörter)

In Vertretung des Bundespräsidenten übergab Landeshauptmann Peter Kaiser heute das Große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich an den bildenden Künstler Werner Lössl in einer den Coronaregeln entsprechenden Feier im Spiegelsaal der Landesregierung. Der Vizerektorin der Alpe Adria Universität Klagenfurt, Friederike Wall, konnte der Landeshauptmann das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst überreichen und Univ. Prof. Martin Hitz verlieh Kaiser das Große Ehrenzeichen des Landes Kärnten. „Wenn auch nur in einem kleinen Rahmen, aber mit umso größerer Wertschätzung und Dank, können wir heute diese Ehrenzeichen verleihen, die besonderen Leistungen und die Arbeit der zu Ehrenden würdigen und die Kunst und die Wissenschaft in den Vordergrund rücken. Diese Ehrenzeichen dokumentieren ihre Arbeit für die Region, für die Kunst, die Wissenschaft und für Österreich“, betonte Kaiser in seiner Ansprache.

Die Spuren von Werner Lössl

Künstler Werner Lössl habe seine Spuren auch in der Landesregierung hinterlassen in Form des Treppen-Geländers im Hauptaufgang der Landesregierung und der Garderoben-Haken am Weg zum Spiegelsaal. „Damit schafft Künstler Werner Lössl die zeitlose Verbindung von Kunst, Kultur und Politik. Auch im Kärntner Landtag hat er seine Spuren hinterlassen, seine Schaffenskraft verewigt“, so Kaiser in Richtung des Künstlers. Laudator Günter Schmidauer würdigte die Arbeiten Lössls mit den Worten: „Werner Lössls Werke dringen in die Tiefe seines Herzens vor, aber auch in die Herzen der Betrachter. Er fängt das Besondere mit dem Einfachen ein und führt uns so die Schönheit vor Augen mit einer zeitlosen Gültigkeit!“

Leistungen von Vizerektoren ausgezeichnet

Die Verleihung der Auszeichnungen an die Wissenschaftler Friederike Wall und Martin Hitz begleitete Kaiser mit den Worten: „Sie beide haben einiges gemeinsam: Sie sind Vizerektoren der AAU, haben beide glänzende Karrieren an den höchsten Schulen im In- und Ausland gemacht und Sie haben beide wesentlich zur Weiterentwicklung unserer Universität und zu ihrem heutigen Standing auf internationaler Ebene beigetragen. Dafür gebührt Ihnen unser aller Dank!“ Wall habe einen Paradigmenwechsel an der AAU eingeleitet und die Entwicklung zu einer echten „research university“ bewirkt und begleitet. „Daraus wurde Rang 52 im Ranking der besten jungen Universitäten weltweit, daraus entstand das erste Christian-Doppler Labor und das erste Doktorratskolleg des FWF“, wies Kaiser in der Laudatio hin.

Hitz sei laut Kaiser das Bindeglied zwischen der ursprünglichen Klagenfurter Universität für Bildungswissenschaften und der heutigen Ausrichtung der Universität. „Trotz seiner 75%igen Auslastung im Rektorat ist Martin Hitz in Forschung und Lehre aktiv geblieben. Sein vorbildhaftes Wirken an der Uni, zum Wohle des Standortes, der Studenten und damit zum Wohle des Bildungslandes Kärnten hat das Ansehen der Uni im In- und Ausland wesentlich gesteigert“, hielt Kaiser fest. Martin Hitz wurde 2017 bereits die höchste an einen Vizerektor vergebene Bundesauszeichnung verliehen, das Große Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.

ANZEIGE
Am Bild v.l.: LR Sebastian Schuschnig, die geehrten Vizerektor Martin Hitz und Friederike Wall, Rektor Oliver Vitouch und LH Peter Kaiser.

Am Bild v.l.: LR Sebastian Schuschnig, die geehrten Vizerektor Martin Hitz und Friederike Wall, Rektor Oliver Vitouch und LH Peter Kaiser. - © LPD Kärnten/Peter Just

Umrahmt wurde die feierliche Verleihung der Ehrenzeichen von Nicole Burger (Violine) und Isabelle Hassler (Harfe).

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.