fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 20:39Chasing the Thunder: Film­vorführung im VolXhaus Klagenfurt31.05.2021 - 19:18Kärntner Übungs­firmen über­zeugten im Junior-Landes­wett­bewerb31.05.2021 - 14:50WK: “Verstöße gegen die Markt­ordnung sorgen in Klagen­furt für Unmut”31.05.2021 - 10:39Regenbogenfahne vor dem Klagen­furter Rathaus gehisst
Leben - Klagenfurt
Zahlreiche Klagenfurterinnen und Klagenfurter setzen sich aktuell dafür ein, die
Zahlreiche Klagenfurterinnen und Klagenfurter setzen sich aktuell dafür ein, die "Dr.-Franz-Palla-Gasse" in "Gert-Jonke-Gasse" umzubenennen. © 5min.at

FPÖ würde "Dr.-Jörg-Haider-Gasse" bevorzugen:

Klagenfurter fordern Umbenennung der Dr.-Franz-Palla-Gasse

Klagenfurt – Aktuell ist in der Dr.-Franz-Palla-Gasse in Klagenfurt einiges los. Bei der vom VADA Verein organisierten Veranstaltung wird die Umbenennung der Gasse gefordert. Zahlreiche Klagenfurterinnen und Klagenfurter folgten der Aufforderung, sich für die Umbenennung einzusetzen.

 3 Minuten Lesezeit (402 Wörter)

In der kleinen Gasse vom St. Veiter Ring zum Krankenhaus verbrachte der bekannte Dichter Gert Jonke seine Kindheit und Jugend. Hierher kehrte er bis in die 1990er Jahre immer wieder zurück. “Benannt ist Gert Jonkes langjährige Anschrift noch heute nach Dr. Franz Palla, der während der Zeit des Nationalsozialismus als Primarius der Chirurgie des Landeskrankenhauses Klagenfurt hunderte an erbkranken und behinderten Menschen verübte Zwangssterilisationen verantwortet und auch selbst durchgeführt hat”, kritisierte der Verein VADA bereits im Vorfeld der Veranstaltung

Umbenennung als Bekenntnis zur Kunst

So sei die Umbenennung der “Dr.-Franz-Palla-Gasse” in “Gert-Jonke-Gasse” für die Organisatoren nicht nur ein Bekenntnis zur Kunst, sondern auch ein Zeichen der “Überwindung dunkler Vergangenheit”.

Zahlreiche Klagenfurter vor Ort

Seit 16 Uhr läuft die Veranstaltung in der Klagenfurter Gasse. Wie ein Lokalaugenschein vor Ort zeigt, kamen zahlreiche Klagenfurterinnen und Klagenfurter dem Aufruf nach, sich für die Umbenennung der Gasse einzusetzen. Die Stimmung sei, laut unserer Redakteurin vor Ort, “andächtig und nachdenklich”. Auch auf das Einhalten der Corona-Maßnahmen werde im Großen und Ganzen geachtet.

Organisiert wird die Veranstaltung von VADA, Verein Innenhofkultur, Kärnten andas, Christian Hölbling und Anna Baar mit Unterstützung von Gerhard Fresacher und der Buchhandlung Haček.

FPÖ fordert Umbenennung in “Dr.-Jörg-Haider-Gasse”

Seitens der FPÖ gibt es jedoch Kritk an der geplanten Umbenennung. Schon im Vorfeld wurde vom Klubobmann der Freiheitlichen im Klagenfurter Gemeinderat Andreas Skorianz erklärt, dass die Demonstration des Vereins VADA in der Dr.-Franz-Palla-Gasse von der Örtlichkeit bedenklich sei. Dabei bezog er sich darauf, dass die Gasse als eine der Hauptzufahrten für Rettungsfahrzeuge zum Klinikum Klagenfurt fungiere.

Am heutigen Freitag erklärte FPÖ-Landesparteisekretärin Isabella Theuermann in einer Aussendung: “Die FPÖ Kärnten ist grundsätzlich gegen eine Umbenennung der Dr.-Franz-Palla-Gasse. Besser wäre es einfach eine Hinweistafel mit dem historischen Hintergrund zum Straßennamen anzubringen. Sollte aber wirklich eine Umbenennung der Straße erfolgen, wären wir für den Namen Dr.-Jörg-Haider-Gasse. Immerhin ist das eine der Hauptzufahrten zum Klinikum Wörthersee, das es ohne den verstorbenen Landeshauptmann Dr. Jörg Haider heute in dieser Form als eines der modernsten öffentlichen Krankenhäuser Europas gar nicht gebe. Außerdem ist er einer der wenigen bedeutenden Landes- und Bundespolitiker, dem zu Ehren bis heute in ganz Kärnten keine einzige öffentliche Straße oder Platz benannt wurde.“

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.