fbpx

Zum Thema:

07.05.2021 - 17:02Planstelle wird neu ausgeschrieben: Strutz erhält Verwarnung07.05.2021 - 13:24Junge Planer gestalten im Zuge eines Wettbewerbs einen Stadtteil neu07.05.2021 - 12:43Philip Kucher: „Unser Ziel in der Krise ist es, niemanden zurückzulassen“07.05.2021 - 11:16Polizisten-Ehepaar kam Dieb auf die Schliche
Aktuell - Klagenfurt
© Montage: vier-pfoten.at / pixabay

Zwischen UKH und Messe

Tiko warnt vor Giftködern: „Passt auf eure Tiere auf“

Klagenfurt – Warnung für alle Tierbesitzer. Zwischen den Kärntner Messehallen und dem UKH Krankenhaus wurden in letzter Zeit vermehrt Giftköder gemeldet. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (93 Wörter) | Änderung am 24.04.2021 - 07.39 Uhr

Immer öfter kommt es in letzter Zeit zu Giftköder-Attacken. Auch das Tierschutzkompetenzzentrum Klagenfurt (Tiko) warnt aktuell vor ausgestreutem Gift. „Bei unserem Tierrettungsnotruf sind zahlreiche Meldungen eingegangen, dass in der Klagenfurter Innenstadt – zwischen UKH und MesseGift gestreut wurde“, teilen die Mitarbeiter mit. Es seien bereits mehrere vergiftete Tauben gemeldet worden.

Verdacht auf Vergiftung

Im Falle einer Vergiftung zählt jeder Sekunde. Kontaktiert am besten sofort den Tierarzt oder sucht einen Nottierarzt auf. Eine Liste des Tierärztenotdienstes in den einzelnen Bezirken gibt es hier. 
ANZEIGE