fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 11:36Lenker fuhr nach Unfall weiter: 15-jähriger Mopedfahrer verletzt31.05.2021 - 09:52Mehrere Unfälle: Einsatzreicher Vormittag für Villacher Feuerwehren28.05.2021 - 18:56Beheizter Kachel­ofen löste Feuerwehr-Einsatz aus26.05.2021 - 20:34LKW-Fahrer übersah E-Bike: 77-Jähriger verletzt
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © FF Arnoldstein

Feuerwehr im Einsatz

Lauter Knall: Akku stand plötzlich in Flammen

Brückl – Aufgrund eines brennenden e-Bike Akkus alarmierte eine 58-jährige Frau am Samstagabend die Feuerwehr. Insgesamt 35 Mann standen im Einsatz.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (70 Wörter)

Eine 58-jährige Frau aus Brückl lud am Samstagabend den Akku ihres e-Bikes auf. Ein paar Stunden später hörte sie einen lauten Knall und bemerkte eine starke Rauchentwicklung. Sie verständigte die Feuerwehr.

35 Mann im Einsatz

Die Feuerwehr konnte den brennenden Akku aus dem Gebäude entfernen und löschen. Verletzt wurde niemand. Im Einsatz standen die FF Brückl (18 Mann) und die FF St. Filippen (17 Mann).

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.