fbpx

Zum Thema:

07.05.2021 - 20:37Über Böschung gestürzt: PKW blieb nur wenige Meter vor See­ufer liegen07.05.2021 - 17:02Planstelle wird neu ausgeschrieben: Strutz erhält Verwarnung07.05.2021 - 13:24Junge Planer gestalten im Zuge eines Wettbewerbs einen Stadtteil neu07.05.2021 - 12:43Philip Kucher: „Unser Ziel in der Krise ist es, niemanden zurückzulassen“
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © Pixabay

Rettungshubschrauber rückte aus

Radtour endete für Klagen­furterin mit schwerer Bein­verletzung

Klagenfurt-Viktring – Die Klagenfurterin (29) verlor auf einem Waldweg im Klagenfurter Stadtteil Viktring das Gleichgewicht und stürzte. Der Rettungshubschrauber rückte aus.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (49 Wörter)

Eine 29-jährige Klagenfurterin fuhr am Sonntag, dem 25. April 2021, mit ihrem Fahrrad die Opferholzstraße bergwärts. Kurz nach 14.30 Uhr verlor sie dabei das Gleichgewicht und stürzte. Dabei zog sie sich eine schwere Beinverletzung zu. Sie wurde nach der Bergung vom Rettungshubschrauber RK 1 ins UKH Klagenfurt gebracht.

 

ANZEIGE