fbpx

Zum Thema:

09.05.2021 - 14:56Wie süß: Erster Blick aufs neue Schild­kröten­pärchen09.05.2021 - 12:59Europatag: Klagenfurt setzt auf enge Zusammenarbeit der Regionen09.05.2021 - 08:45Speisen ange­brannt: Person aus stark ver­rauchter Wohnung gerettet09.05.2021 - 07:16Aufmerksamer Klagenfurter schlug Taschendieb in die Flucht
Politik - Klagenfurt
Die gemeinsame Vermittlung von Tradition Brauchtum und
Grundwerten der Gesellschaft standen unter anderem im Fokus der heutigen
Gespräche zwischen Bürgermeister Christian Scheider und Kann. Dr. Peter
Allmaier.
Die gemeinsame Vermittlung von Tradition Brauchtum und Grundwerten der Gesellschaft standen unter anderem im Fokus der heutigen Gespräche zwischen Bürgermeister Christian Scheider und Kann. Dr. Peter Allmaier. © Bürgermeisterbüro / Wilplinger

Antrittsbesuch

Dompfarrer Peter Allmaier zu Gast im Klagenfurter Rathaus

Klagenfurt – Aktueller Inhalt des Antrittsbesuchs von Kan. Dr. Peter Allmaier im Klagenfurter Rathaus waren die Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen Stadt und Dompfarre.

 1 Minuten Lesezeit (136 Wörter)

„Mir war es immer wichtig, dass bei kirchlichen Festen, nicht nur das Fest an sich, sondern auch der geschichtliche Hintergrund vermittelt wird. Kan. Dr. Peter Allmaier und ich vertreten hier dieselben Ansichten, was die Bedeutung der Vermittlung von Tradition, Brauchtum und Grundwerten angeht“, so Bürgermeister Christian Scheider zum Antrittsbesuch des Klagenfurter Dompfarrers.

Lange Nacht der Kirchen

Thema des Gesprächs war unter anderem auch die lange Nacht der Kirchen in der Landeshauptstadt. Die Lange Nacht der Kirchen ist eine gemeinsame Aktion verschiedener Kirchen, die an unterschiedlichen Orten seit etwa 2003 alljährlich im Sommer durchgeführt wird. „Kan. Dr. Peter Allmaier ist ein verlässlicher Partner und wichtige Stütze vieler Klagenfurterinnen und Klagenfurter in den unterschiedlichsten Lebenslagen. Die Zusammenarbeit mit ihm ist stets von großer Wertschätzung und einem freundschaftlichen Verhältnis geprägt.“

ANZEIGE