fbpx

Zum Thema:

06.05.2021 - 14:09Sensations-Comeback: Fraser kehrt zu seinen „Adlern“ zurück 06.05.2021 - 08:56Zwei Kärntner für EM qualifiziert05.05.2021 - 14:38Villacher Frisör schenkt Obdachlosem Kleidung und neuen Haarschnitt05.05.2021 - 10:44Villacher Strand­bäder eröffnen am 19. Mai
Wirtschaft - Villach
© 5min.at

Nach Insolvenz

Neuer Betreiber: Subway-Filiale feiert bald Wiedereröffnung

Villach – Nachdem gegen den ehemaligen Betreiber der Subway-Filiale ein Konkursverfahren eröffnet wurde, soll dem Lokal nun neues Leben eingehaucht werden. 

 1 Minuten Lesezeit (155 Wörter) | Änderung am 29.04.2021 - 12.22 Uhr

Über das Vermögen des ehemaligen Betreibers der Villacher Subway Filiale, es handelte sich dabei um die Oguzhan Yürekli GmbH, wurde am Mittwoch ein Konkursverfahren eröffnet, 5 Minuten berichtete. Seit August 2020 ist der Betrieb bereits geschlossen. Viele Fans der Fast-Food Kette fragten sich nun was aus der Filiale wird. Gute Nachrichten: Schon bald soll dem Lokal neues Leben eingehaucht werden.

Eröffnung voraussichtlich im Sommer

Die Villacher Filiale wurde nämlich von einem neuen Betreiber übernommen. Dabei handelt es sich um die Schellander & Wassermann GmbH. Der Franchise-Nehmer betreibt bereits zwei Subway-Filialen in Klagenfurt. Andreas Schellander fungiert hier als Geschäftsführer und hält 51 Prozent der GmbH. Die Klagenfurter FPÖ-Stadträtin Sandra Wassermann ist mit 49 Prozent beteiligt. „Es gab keine Firmenübernahme, der Villacher Standort wurde von uns mit einem neuen Vertrag übernommen“, bestätigt Andreas Schellander auf Anfrage von 5 Minuten. Die Filiale soll voraussichtlich nach Umbauarbeiten im Sommer 2021 eröffnet werden.

Schlagwörter:
ANZEIGE