fbpx

Zum Thema:

05.05.2021 - 19:10Schwer verletzt: 18-Jähriger auf Gehsteig von Auto erfasst05.05.2021 - 16:23Kleintransporter prallte gegen LKW: Eine Person eingeklemmt05.05.2021 - 14:21Auf der Kreuzung gewendet: Zwei Verletzte nach Crash05.05.2021 - 06:15Betrunken und ohne Führer­schein gegen Bau­gerüst gefahren
UPDATE | Aktuell - Villach
© HFW Villach

Bei Autopanne

Unfall auf der Süd­autobahn forderte ein Todes­opfer

Wernberg – Am Donnerstagnachmittag standen die Einsatzkräfte auf der A2 Südautobahn im Einsatz. Dort war es zu einem tragischen Verkehrsunfall gekommen. Ein Mann ist dabei tödlich verunglückt. 

 1 Minuten Lesezeit (140 Wörter) | Änderung am 30.04.2021 - 14.08 Uhr

Zwischen Wernberg und Velden-West hat sich am heutigen Donnerstag, dem 29. April 2021, ein tragischer Verkehrsunfall auf der A2 Südautobahn ereignet. Gegen 16.25 Uhr hielt eine 69-jährige Autofahrerin aus dem Bezirk Villach am Pannenstreifen an, weil ihr Wagen eigenartige Geräusche machte. Aufgrund dessen stieg ihr mitgefahrener 76-jähriger Ehemann aus und ging um den Wagen herum.

Ehemann von Sattelschlepper erfasst

In diesem Moment fuhr ein 40-jähriger Tscheche mit seinem Sattelschlepper vorbei. Der Villacher wurde von dem Zugfahrzeug erfasst und gegen das Auto geschleudert. Er erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Die beiden Lenker erlitten einen schweren Schock und wurden von der Rettung ins LKH Villach gebracht.

Die Unfallstelle wurde von der Hauptfeuerwache Villach und der FF Wernberg abgesichert und ein Sichtschutz aufgebaut. Die ebenfalls mitalarmierte FF Velden musste nicht mehr tätig werden.

ANZEIGE