fbpx

Zum Thema:

09.05.2021 - 14:56Wie süß: Erster Blick aufs neue Schild­kröten­pärchen09.05.2021 - 12:59Europatag: Klagenfurt setzt auf enge Zusammenarbeit der Regionen09.05.2021 - 08:45Speisen ange­brannt: Person aus stark ver­rauchter Wohnung gerettet09.05.2021 - 07:16Aufmerksamer Klagenfurter schlug Taschendieb in die Flucht
Politik - Klagenfurt
FPÖ-Gemeinderat Wolfgang Germ
FPÖ-Gemeinderat Wolfgang Germ © Montage: F. Miklautz & 5min.at

"Umsetzungsphase ist bekannt zu geben"

FPÖ-Gemeinderat fordert Klarheit zum Hallenbad-Großprojekt

Klagenfurt – Der Klagenfurter Gemeinderat Wolfgang Germ (FPÖ) fordert Klarheit zum Großprojekt Hallenbad: „Die Umsetzungsphase des Baus ist bekannt zu geben.“

 1 Minuten Lesezeit (142 Wörter) | Änderung am 30.04.2021 - 13.59 Uhr

FPÖ-Gemeinderat Wolfgang Germ betont: „Wir erwarten uns jetzt eine klare Information, in welcher von den vier vorgestellten Phasen wir uns nun befinden, und ob dieses Großprojekt mit dem Bauriesen als Partner noch realisiert werden kann.“ Anschließend an die Errichtung des Vitalbades seien – laut Germ – auch noch weitere Einrichtungen, sogenannte Add-ons vorgesehen. „Auch hier muss klargestellt werden, welche Möglichkeiten der Baufirma damit eingeräumt wurden bzw. was noch gebaut werden darf“, so Germ. Der Gemeinderat müsse über den aktuellen Stand des Bauvorhabens und die tatsächlichen Kosten informiert werden.

Hallenbad wird Thema im nächsten Gemeinderat

„Es wird von mir auch eine Anfrage zu diesem Thema im nächsten Gemeinderat eingebracht werden. Hier darf nicht weiter zugewartet werden. Das Großprojekt Hallenbad muss oberste Priorität für die Klagenfurterinnen und Klagenfurter haben“, sagt Germ abschließend.

ANZEIGE