fbpx

Zum Thema:

07.05.2021 - 20:37Über Böschung gestürzt: PKW blieb nur wenige Meter vor See­ufer liegen07.05.2021 - 20:34Unbekannte brachen in St. Veiter Wohnung ein07.05.2021 - 20:12Kind (5) erlitt bei Auto­unfall einen Schock07.05.2021 - 17:21Beamte fanden ein Kilogramm Heroin bei Fahrzeug­kontrolle
Aktuell - Kärnten
Nachdem die Pensionistin weder eine Rechnung über die erbrachten Schneeräumungsarbeiten noch eine Zahlungs-Bestätigung bekam, erstattete sie Anzeige.
Nachdem die Pensionistin weder eine Rechnung über die erbrachten Schneeräumungsarbeiten noch eine Zahlungs-Bestätigung bekam, erstattete sie Anzeige. © Pixabay

Ermittlungen ergaben illegale Erwerbstätigkeiten

Pensionistin zeigte Arbeiter nach Wucher-Schnee­räumung an

Bezirk Hermagor – Eine Kärntnerin zeigte drei Arbeiter an, die bei ihrem Haus im Jänner Schneeräumungsarbeiten durchgeführt hatten. Der Grund: Die Kärntnerin zahlte verhältnismäßig viel für die erbrachten Leistungen und bekam keine Rechnung oder Zahlungsbestätigung ausgehändigt.

 1 Minuten Lesezeit (170 Wörter)

Drei Männer im Alter von 41, 36 und 27 Jahren – alle stammen aus dem Bezirk St. Veit an der Glan – führten im Jänner 2021 auf dem Dach des Wohnhauses einer Pensionistin aus dem Bezirk Hermagor  Schneeräumungsarbeiten durch. Die Frau nahm an, dass die Männer nach wie vor bei der ihr bekannten Dachdeckungsfirma beschäftigt waren und die Arbeiten daher über diese Firma abgewickelt werden würden, weshalb sie den Auftrag dazu mündlich erteilte. Für die durchgeführten Arbeiten bezahlte die Pensionistin mehrere Tausend Euro in bar.

Pensionistin erstattete Anzeige

Nachdem sie weder eine Rechnung über die erbrachten Leistungen noch eine Bestätigung über ihre geleistete Zahlung übermittelt bekam, erstattete sie am 17. Jänner 2021 auf der Polizeiinspektion Hermagor Anzeige.

Arbeiter bezogen Arbeitslosen- und Krankengeld

Zusätzlich zum vorliegenden Sachwucher konnte im Zuge der weiteren Erhebungen ermittelt werden, dass es sich bei den durchgeführten Arbeiten der Beschuldigten um illegale Erwerbstätigkeiten ohne Gewerbeberechtigungen handelte und sie außerdem Arbeitslosengeld beziehungsweise Krankengeld bezogen. Die drei Männer wurden angezeigt.

ANZEIGE