fbpx

Zum Thema:

07.04.2021 - 08:52Super: Schutz­projekte sichern Erhalt von Insektenreichtum24.03.2021 - 13:23Earth Hour: Natur­parks & Gemeinden schalten das Licht aus23.11.2020 - 19:33Schüler ge­stalteten Fleder­maus-Ersatz­quartiere für den Natur­park19.09.2020 - 19:58GTI-Fahrer tobten sich im Natur­park aus
Leute
Michael Rohr, Irene Hochstetter-Lackner,  Martina Reithofer, Sara Schaar, Reinhard Antolitsch und Christian Hecher freuen sich auf die Neueröffnung
Michael Rohr, Irene Hochstetter-Lackner, Martina Reithofer, Sara Schaar, Reinhard Antolitsch und Christian Hecher freuen sich auf die Neueröffnung © Naturpark Dobratsch/Heuberger

Bis Mitte Oktober 2021

Wander­ausstellung Neueröffnung: „Nächster Halt, Arnoldstein“

Arnoldstein – Die Naturpark Wanderausstellung in Arnoldstein vor dem Gemeindeamt eröffnet neu.

 1 Minuten Lesezeit (232 Wörter) | Änderung am 03.05.2021 - 12.47 Uhr

Gemeinsam mit den Naturpark Rangern „wandern“ die 15 beliebtesten Tiere und Pflanzen des Naturpark Dobratsch in Form einer „Wanderausstellung“ seit zwei Jahren „rund um den Dobratsch“.

Schüler miteinbezogen

Im Zuge des 15 Jahre Naturpark Dobratsch Jubiläums im Jahre 2017 haben Schüler der Naturparkschulen und Naturpark-Partnerschulen sowie Kinder des Naturpark-Kindergartens in einem Schulprojekt die 15 interessantesten Tier-und Pflanzenarten erarbeitet, woraus dann die Wanderausstellung entstand. Lebensgroße Naturpark Ranger als Pappkameraden „erklären“ die Tiere und Pflanzen und weisen auf deren Gefährdung hin.

Naturschutz steht im Fokus

„Als Naturschutzreferentin ist mir aber auch wichtig, dass neben Wissenswertem über die Tiere und Pflanzen auch auf deren Gefährdungsgrad und Lebensraum hingewiesen wird. So werden die Besucher für den Naturschutz sensibilisiert,“ so die Naturparkreferentin und Landesrätin Sara Schaar weiter. Villachs Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner findet „vor allem die Nachhaltigkeit der Wanderausstellung sehr durchdacht. Im Gegensatz zu fixen Schautafeln erreichen wir hier ein sehr großes Publikum.“

Dreiländereck berücksichtigt

Bürgermeister Reinhard Antolitsch sagt:: „Bereits beim Aufstellen der Wanderausstellung vor dem Gemeindeamt und im Konvent Garten habe ich zahlreiche positive Rückmeldungen von Arnoldsteinerinnenund Arnoldsteinern erhalten. Als Bürgermeister der Dreiländereck Gemeinde freut es mich besonders, dass sämtliche Informationen auch in italienischer und slowenischer Sprache erklärt sind.“ Bis Mitte Oktober 2021„stehen“ die Naturpark Ranger nun in Arnoldstein, anschließend übersiedeln sie in die Naturpark Schule Dobratsch (VS Arnoldstein).

ANZEIGE