fbpx

Zum Thema:

09.05.2021 - 21:58Bis zu 28 Grad: Zum Wochen­start wird es sommerlich warm09.05.2021 - 20:58Traditionelle Bitttage vor Christi Himmel­fahrt in vielen Kärntner Pfarren09.05.2021 - 19:25Rudolf Likar: „In einem solchen Beruf geht es nicht ohne Glauben“09.05.2021 - 18:19GTI-Bilanz: Polizei kassierte am Sonntag zehn Kenn­zeichen ab
Aktuell - Kärnten
© Bettina Nikolic

Bilanz April 2021

Erholung am Arbeits­markt: Zahl der Beschäftigten gestiegen

Kärnten – Die aktuellen Arbeitsmarktdaten vom April 2021 zeigen: Der Kärntner Arbeitsmarkt erholt sich langsam von der Corona-Krise. 

 1 Minuten Lesezeit (159 Wörter) | Änderung am 03.05.2021 - 16.39 Uhr

Im Vergleich zum Vorjahresmonat hat sich der Kärntner Arbeitsmarkt im April 2021 in vielen Bereichen positiv entwickelt: Die aktuellen Daten zeigen eine steigende Beschäftigung.

Rund 213.000 Beschäftigte

„Zieht man als Vergleichsbasis den April 2019 heran, so ist hervorzuheben, dass der Beschäftigtenstand mit aktuell 213.000 unselbstständig Beschäftigten wieder annähernd gleich hoch ist wie im April vor der Corona-Krise. Die Arbeitslosigkeit hat – trotz anhaltender Schließung im Tourismus – lediglich um 10,6% zugenommen ( plus 2.138)“, teilt Peter Wedenig, Landesgeschäftsführer AMS Kärnten am Montag mit. Markant fallen jedoch die Verschiebungen bei den einzelnen Personengruppen aus: Der Anteil der Langzeitarbeitslosen an allen Arbeitslosen ist von rund 17% im April 2019 auf rund 27% im April 2021 gestiegen.

Entspannung bei Jugendlichen 

Die Tourismusbranche hat derzeit noch am stärksten mit Arbeitslosigkeit zu kämpfen. Die Anzahl der Arbeitslosen liegt hier bei rund 6.000 Personen. Anders sieht es bei den Arbeitslosen Jugendlichen unter 25 Jahren aus. Hier gab gegenüber dem Vorjahr Rückgänge von fast 60 Prozent.

ANZEIGE