fbpx

Zum Thema:

09.05.2021 - 21:58Bis zu 28 Grad: Zum Wochen­start wird es sommerlich warm09.05.2021 - 20:58Traditionelle Bitttage vor Christi Himmel­fahrt in vielen Kärntner Pfarren09.05.2021 - 19:25Rudolf Likar: „In einem solchen Beruf geht es nicht ohne Glauben“09.05.2021 - 18:19GTI-Bilanz: Polizei kassierte am Sonntag zehn Kenn­zeichen ab
Aktuell - Kärnten
© Oskar Höher

Priorität bei Anmeldung

Neue Personen­gruppe auf Covid-Impfplattform implementiert

Kärnten – Das Koordinationsgremium fordert ehestmögliche Informationen vom Bund. Eine neue Prioritätengruppe wurde auf der Vormerkplattform implementiert.

 1 Minuten Lesezeit (174 Wörter) | Änderung am 04.05.2021 - 16.57 Uhr

In Kärnten beträgt die 7-Tages-Inzidenz derzeit 147,2 und ist damit gesunken. 213.247 Dosen der Coronaschutzimpfung wurden bereits verabreicht. Damit sind 35 Prozent der Bevölkerung über 18 Jahren in Kärnten zumindest teilgeimpft.

Planungssicherheit bei Öffnungsschritten

In seiner heutigen Sitzung appellierte das Koordinationsgremium abermals an den Bund, die rechtsgültigen Verordnungen zu den avisierten Öffnungsschritten am 19. Mai rechtzeitig zu erlassen. Damit wäre Planungssicherheit für alle Betroffenen geschaffen. Die Länder seien indes angehalten ein elektronisches System zu finden, um Selbsttests als Eintrittstests zu etablieren. Auch ein Pilotprojekt mit Gurgeltests wird in Kärnten gerade vorbereitet.

Neue Personengruppe auf Vormerkplattform

Eine neue Personengruppe wird auf der Vormerkplattform des Landes www.kaernten-impft.ktn.gv.at implementiert. Es handelt sich hierbei um jene Personen die in der Lebensmittelerzeugung (z.B. Landwirte) tätig sind. Seitens des Koordinationsgremiums ergeht jedenfalls der Aufruf, sich unbedingt für die Schutzimpfung vorzumerken. In Aussicht gestellt wurde zudem eine rasche Freigabe des Impfstoffes für Über-12-Jährige. Plan des Nationalen Impfgremiums wäre es, diese Gruppe in den Sommermonaten zu immunisieren.

Schlagwörter:
ANZEIGE