fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

02.05.2021 - 07:44Velden will Digita­lisierungs­offensive starten17.04.2021 - 08:52Digitale Zukunft: Vier Millionen Euro Investition für Klein- und Mittelbetriebe06.04.2021 - 17:31Die Schatten­seite des Digitalisierungs-Booms24.03.2021 - 15:16ÖVP im Kärntner Landtag: “Kärnten aus der Krise investieren”
Wirtschaft - Kärnten
v.l.n.r.: Pia Seeberger, Margarete Schramböck, Gaby Schaunig, Peter Hanke, Valerie Herzog
v.l.n.r.: Pia Seeberger, Margarete Schramböck, Gaby Schaunig, Peter Hanke, Valerie Herzog © Claudia Wahlmüller, DIH Innovate

Hub INNOVATE:

Digitalisierung auf den Boden gebracht

Kärnten – Margarete Schramböck, Gabriele Schaunig und Peter Hanke stellten Digital Innovation HUB INNOVATE vor. Der Fokus liegt auf Kärntens Stärkefeldern Energie- und Holzwirtschaft.

 2 Minuten Lesezeit (328 Wörter)

Mit INNOVATE startet ein Digitalisierungszentrum, das sich auf die Landwirtschaft, Holzwirtschaft, Forstwirtschaft und Energiewirtschaft als wichtige Zukunftsbranchen im Kampf gegen den Klimawandel fokussiert. Bei einer Pressekonferenz in Wien wurde INNOVATE gestern offiziell eröffnet. Ab dieser Woche wird für und mit klein- und mittelgroßen Unternehmen der Branchen an Innovation, Sicherheit und Nachhaltigkeit durch Technologie gearbeitet. INNOVATE konnte sich in der 2. Ausschreibung durchsetzen und ist nun einer von insgesamt sechs österreichischen Digital Innovation Hubs und nach dem DIH Süd der zweite Hub mit Kärntner Beteiligung. Kärntner Partner von INNOVATE sind das Holzforschungszentrum Wood K Plus, die Alpen Adria Universität und das Land Kärnten.

Kärnten in Sachen Holzwirtschaft weit vorne

„Die Holzwirtschaft und die Energiewirtschaft zählen neben der Mikroelektronik zu den absoluten Stärkefeldern Kärntens. Besonders grüne Energien, Smart Materials und Holzverarbeitung sind starke Wachstumsbereiche – so wird etwa schon ein Viertel der weltweiten Produktion von Verbundholzplatten in Kärnten erzeugt. Kärntner Firmen und Forschungseinrichtungen haben dazu viel Knowhow erarbeitet. Von einem revolutionären System für die Erkennung nicht beleimter Stellen am Parkett bis hin zu völlig neuartigen, durchsichtigen Lebensmittelfolien aus Holz reichte die breite Ideenpalette. Der DIH INNOVATE kann nun dabei helfen, über Vernetzung und Kooperation über Bundesländergrenzen hinaus Innovationen zu beschleunigen und Digitalisierung in die Breite zu bringen“, erläuterte die Kärntner Technologiereferentin LHStvin Gaby Schaunig.

Was ist INNOVATE?

INNOVATE ist ein Zusammenschluss verschiedener Digitalisierungszentren und sticht aufgrund seiner überregionalen Reichweite hervor. Von Techhouse initiiert, vervollständigen unter anderem Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Fachhochschule Salzburg, Montanuniversität Leoben, Know-Center u.A. den Verein. INNOVATE agiert unabhängig, kostenfrei und praxisnah. „Gerade in den Branchen der Land-, Forst-, Holz- und Energiewirtschaft sehen wir großes Digitalisierungs- und Innovationspotential. Vor allem unter dem Aspekt des Klimawandels wird es in Zukunft notwendig sein, Prozesse innovativer zu gestalten und Boden und Ressourcen effektiver zu nutzen“, sind sich die beiden Leiterinnen von INNOVATE, Valerie Herzog und Pia Seeberger, einig.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.