fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 09:52Mehrere Unfälle: Einsatzreicher Vormittag für Villacher Feuerwehren31.05.2021 - 08:12Rettungskräfte im Einsatz: Fahrzeug überschlug sich30.05.2021 - 16:57Schwer verletzt: Mountainbiker stürzt auf Beton30.05.2021 - 16:15Auto übersehen: 14-jähriger Rennradfahrer verletzt
Aktuell - Kärnten
Nach dem Unfall musste die alarmierte Feuerwehr geringe Mengen an ausgeflossenem Motoröl binden.
Nach dem Unfall musste die alarmierte Feuerwehr geringe Mengen an ausgeflossenem Motoröl binden. © 5min.at

Fahrzeug mit Kran geborgen:

Über Böschung gestürzt: PKW blieb nur wenige Meter vor See­ufer liegen

Ossiach – Am heutigen Freitag, dem 7. Mai, kam es auf der Süduferlandesstraße L 49 zu einem Unfall. Ein PKW-Fahrer war dabei mit seinem Fahrzeug ins Schleudern geraten und eine hohe Böschung hinabgestürzt.

 1 Minuten Lesezeit (152 Wörter)

Gegen 13.45 Uhr lenkte heute ein 22-jähriger Mann aus Glanegg seinen PKW auf der Süduferlandesstraße L 49, Gemeinde Ossiach, von Villach kommend in Richtung Feldkirchen. Dabei kam er mit seinem PKW auf der regennassen Fahrbahn in einer Rechtskurve ins Schleudern, kam auf die linke Fahrbahnseite, touchierte dort eine Straßenlaterne, stürzte anschließend über eine rund drei Meter hohe Böschung abwärts und kam dann etwa fünf Meter vor dem Ufer des Ossiacher Sees seitlich liegend zum Stillstand.

Fahrzeug von Kran geborgen

Der Mann blieb unverletzt und konnte sich selbst aus dem total beschädigten Fahrzeug befreien.
Ein nachkommender Fahrzeuglenker alarmierte die Einsatzkräfte. Das Fahrzeug musste mittels Kran geborgen werden.

Feuerwehr musste Motoröl binden

Die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Ossiach, die mit acht Mann und zwei Fahrzeugen im Einsatz stand, konnte eine geringe Menge ausgeflossenen Motoröls binden. Die beschädigte Straßenlaterne wurde vom Stromnetz getrennt.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.