fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

30.05.2021 - 08:40Käsekenner Wettbewerb: Mit Geschmack und Kreativität25.05.2021 - 13:43Villach sucht die “grünsten” Daumen der Stadt09.05.2021 - 11:58Klimaschutz: Kärntner e5-Gemeinden werden finanziell unter­stützt07.05.2021 - 13:24Junge Planer gestalten im Zuge eines Wettbewerbs einen Stadtteil neu
Wirtschaft - Kärnten
© 5min.at

Wettbewerb zur Kärntner e5 Krone:

Innovative Projekte aus e5-Gemeinden gesucht

Kärnten – Bereits zum dritten Mal werden besonders innovative und beispielhafte Projekte der e5-Gemeinden mit der "Kärntner e5-Krone" ausgezeichnet. Bis 31. Dezember 2021 können Projekte eingereicht werden.

 2 Minuten Lesezeit (283 Wörter) | Änderung am 11.05.2021 - 17.06 Uhr

„Die Kärntner e5-Gemeinden sind Vorbilder in Sachen Energie und Klimaschutz, sie sind starke Partner um die Energiewende auf lokaler Ebene voranzutreiben“, betont Landesrätin Sara Schaar heute, Dienstag. Bereits 47 Gemeinden nehmen am Energieeffizienzprogramm des Landes teil, ca. 370.000 Bürger können damit erreicht werden. In den e5-Teams der jeweiligen Gemeinde werden unterschiedliche Projekte entwickelt, die den anderen Gemeinden als Best-Pratice-Beispiele dienen können und sollen. „Wichtige Bestandteile des e5-Programmes sind, neben der persönlichen Betreuung der Gemeinden, die Vernetzung und der Erfahrungsaustausch untereinander sowie eine hochqualitative Vorgehensweise in Sachen Energieeffizienz und Klimaschutz“, erklärt Schaar.

Nationale Jury bewertet

Die Auszeichnung mit der Kärntner e5-Krone geht dieses Jahr bereits in die dritte Runde. Der mit 10.000 Euro für den ersten Platz dotierte Preis richtet sich an alle Kärntner e5-Gemeinden, die im Jahr 2021 Projekte umsetzen. Die Projekte müssen den Zielen des e5 Landesprogrammes entsprechen. Eine nationale Jury aus Vertreterinnen und Vertretern des Landes, des e5-Landesprogrammes, des Klimabündnisses Kärnten und der Wissenschaft bewertet die Projekte. Ausschlaggebend sind die Kriterien Innovation, soziale und/oder ökonomische Auswirkungen, Auswirkungen auf die Umwelt, Kosten-Nutzen, Wiederholungspotenzial und Dokumentation.

Prämien für zukünftige Projektarbeiten

„Prämiert werden Projekte aus einem der sechs e5-Handlunsgfelder: Entwicklungsplanung und Raumordnung, Kommunale Gebäude und Anlagen, Ver- und Entsorgung, Mobilität, interne Organisation, Kommunikation und Kooperation“, berichtet Schaar. Die drei Siegerprojekte mit der höchsten Punkteanzahl dürfen sich über attraktive Preisgelder freuen (1. Platz: 10.000 Euro, 2. Platz: 5.000 Euro, 3. Platz: 2.500 Euro). Die Prämien werden den Gemeinden für zukünftige Projektarbeiten im Rahmen des e5-Landesprogrammes zweckgewidmet zur Verfügung gestellt und den Gewinnern im Rahmen der e5-Jahresauftaktveranstaltung im Jänner 2022 überreicht.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.