fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 19:31Bagger kippte plötzlich nach vorne: Arbeiter (43) fiel in Baugrube30.05.2021 - 09:11Lithium-Akku geriet in Brand: Hausbesitzer konnte selbst löschen29.05.2021 - 07:56Küchenbrand: Feuerwehr rettete Katze aus Brandwohnung27.05.2021 - 21:07Groß­brand in Arriach: Ursache geklärt
Aktuell - Villach
© FF Arriach

Ermittlungen abgeschlossen

800 Jahre altes Bauernhaus ab­gebrannt: Brand­ursache steht fest

Arriach – Anfang April kam es bei einem Bauernhaus zu einem Großbrand. Zahlreiche Feuerwehren standen im Einsatz. Nun wurde die Brandursache bekannt. 

 1 Minuten Lesezeit (122 Wörter) | Änderung am 12.05.2021 - 07.52 Uhr

Die Freiwiligen Feuerwehren Arriach, Afritz, Laastadt, Winklern-Einöde, Treffen und HFW Villach standen im April mit rund 130 Mann bei einem Großbrand im Einsatz. Ein 800 Jahre altes Bauernhaus stand in Flammen und ist komplett niedergebrannt“, teilt OBR Libert Pekoll, Bezirksfeuerwehrkommandant Villach-Land damals auf Anfrage von 5 Minuten mit. Ein Übergreifen auf Nachbarobjekte und den angrenzenden Wald konnte noch verhindert werden. Durch den Brand entstand ein Schaden in der Höhe von vermutlich mehr als 500.000 Euro. Für die betroffene Familie wurden zahlreiche Spendenaktionen ins Leben gerufen.

Brandursache geklärt

Nach umfangreichen Ermittlungen konnte nun auch die Brandursache geklärt werden. Wie die Polizei auf Nachfrage von 5 Minuten bestätigt, war ein Kaminbrand der Auslöser für den Großbrand. Fremdverschulden wird ausgeschlossen.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.