fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 21:56Strahlend schöner Start in den Dienstag und bis zu 23 Grad31.05.2021 - 21:23Darmann tritt zurück, Erwin Angerer übernimmt seine Funktion31.05.2021 - 16:26Mehr als 50 Prozent der über 18 Jährigen bereits geimpft31.05.2021 - 16:13Selbsttest-Plattform: Bisher 37 positive Test­ergebnisse hoch­geladen
UPDATE | Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © 5min.at

Brandursache unbekannt

Löscheinsatz: 80 Mann bekämpften Hausbrand

Eberndorf – Aus bisher unbekannter Ursache kam es am Abend bei einem Wohnhaus zu einem Brand. Der Eigentümer bemerkte das Feuer und verständigte die Einsatzkräfte. Insgesamt standen 80 Mann im Einsatz. 

 1 Minuten Lesezeit (137 Wörter) | Änderung am 12.05.2021 - 19.10 Uhr

Am Dienstagabend kam es im Obergeschoß eines Wohnhauses in Eberndorf (Völkermarkt) aus bisher unbekannter Ursache zu einem Brand. Dadurch wurde der Dachstuhl und ein hölzerner Zubau stark beschädigt. Der 49-jährige Hauseigentümer bemerkte den Brand und verständigte die Feuerwehr.

Mehrere Feuerwehren im Einsatz

80 Mann der umliegenden Feuerwehren standen im Löscheinsatz und konnten ein Übergreifen der Flammen auf den gesamten Dachstuhl verhindern. Die Schadenshöhe ist derzeit unbekannt, dürfte aber beträchtlich sein. Verletzt wurde niemand. Weitere Brandursachenermittlungen wurden eingeleitet.

UPDATE:

Am 11. Mai 2021 wurden vom Bezirksspurensicherer des Bezirkes Völkermarkt gemeinsam mit einem Sachverständigen der Brandverhütung, Landesstelle Steiermark, die Brandortuntersuchung und Brandursachenermittlung beim Brandobjekt durchgeführt. Als Brandursache konnte eine verschmorte Stromleitung, verursacht vermutlich durch Tierbiss, festgestellt werden. Die Höhe des eingetretenen Schadens beträgt mehrere hunderttausend Euro.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.