fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

27.05.2021 - 18:36Autos kollidierten in Villach: 19-Jährige schwer verletzt23.05.2021 - 07:29Aggressive Kärntnerin behinderte Polizisten am Alten Platz23.05.2021 - 07:18Geländer kippte bei Feier um: Vier Kärntner verletzt23.05.2021 - 07:10Jugendlicher schoss mit Spielzeug­pistole auf Passantin
Aktuell - Kärnten
In einem Jägerhochsitz suchten die beiden Wanderer Schutz vor dem Regen und setzten einen Notruf ab.
SYMBOLFOTO In einem Jägerhochsitz suchten die beiden Wanderer Schutz vor dem Regen und setzten einen Notruf ab. © fotolia

Bergrettung rückte aus:

Wanderer verirrten sich beim Abstieg

Flattach – Ein Ehepaar aus Deutschlang befand sich am gestrigen Freitag, dem 14. Mai 2021, auf dem Abstieg vom Fraganter Schutzhaus in der Gemeinde Flattach in Richtung Innerfragant. Mit Einbruch der Dunkelheit kam das Ehepaar aufgrund der Schneelage vom Weg ab und verirrte sich im Gelände.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (62 Wörter)

In weiterer Folge suchten die beiden Wanderer in einem Jägerhochsitz Schutz vor dem Regen und setzten einen Notruf ab. Anhand der Notrufkoordinaten konnten die beiden unverletzten Personen am heutigen Samstag, dem 15. Mai, um 00.07 Uhr von den Mitgliedern der Bergrettung Fragant ausfindig gemacht werden und wurden letztlich zu ihrem PKW in Innerfragant begleitet. Die Bergrettung Fragant stand mit elf Mitgliedern im Einsatz.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.