fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 19:18Kärntner Übungs­firmen über­zeugten im Junior-Landes­wett­bewerb31.05.2021 - 18:25Überraschung gelungen: 44 Promis gratulierten Kärntnerin zum Hochzeits­tag31.05.2021 - 11:36Lenker fuhr nach Unfall weiter: 15-jähriger Mopedfahrer verletzt31.05.2021 - 10:26Große Trauer um Villachs Kultur­preisträger Heinz Stritzl
Wirtschaft - Villach
© ATRIO/Proprenter

Am 19. Mai öffnet die Gastronomie

Zum Gastro-Start: Zwei Neu­er­öffnungen im ATRIO

Villach – Wenn am Mittwoch, 19. Mai, im ATRIO die Gastronomiebetriebe wieder öffnen, dann sind zwei außergewöhnliche kulinarische Neuzugänge dabei, und beide genießen bei ihrem Publikum Kultstatus: Das Wirtshaus „Der Augustin“ und das SB-Restaurant „my Indigo“. Zeitgleich gelten dann im Center auch wieder die langen Normal-Öffnungszeiten mit abends bis 19.30 Uhr bzw. 20 Uhr bei Interspar.

 2 Minuten Lesezeit (265 Wörter) | Änderung am 16.05.2021 - 17.53 Uhr

Einen siebenstelligen Betrag haben SES Spar European Shopping-Centers als Betreiber des ATRIO und die Klagenfurter Gastronomiefamilie Haas in einen Zubau investiert, um den Gästen auch in Villach die bekannt gediegene Augustin-Atmosphäre zu bieten.

Richtiges “Augustin”-Feeling

160 Sitzplätze, davon 50 im überdachten Gastgarten, stehen im Vollbetrieb zur Verfügung. Gemeinsam mit Restaurantleiter Michael Krawath und Küchenchef Max Alberer kümmern sich an die 30 Mitarbeiter um das Wohl der Gäste. Gleich vier offene Biersorten werden zur bodenständigen österreichischen Wirtshausküche kredenzt. Geschäftsführer Paul Haas verspricht ein authentisches Gasthauserlebnis, wie man es vom Stammhaus in Klagenfurt bestens kennt. Neben den nunmehr drei Augustin-Standorten führen Paul und Vater Peter Haas in Klagenfurt noch das Gasthaus zum Landhaushof und das Café Domgassner. Insgesamt sind im Familienbetrieb 150 Mitarbeiter beschäftigt.

„my Indigo“: schnell und vor allem gesund

Für schnelles, gesundes Essen steht das Konzept von “my Indigo“. Dazu gehören würzige Curries, exotische Salate, asiatische Nudelgerichte ebenso wie Bio-Brownies, hausgemachte Limonaden und Kaffee aus fairem Handel. Nach Salzburg, Innsbruck, Linz, Wien und München kommt my Indigo jetzt auch nach Kärnten. Gründer und Eigentümer Heiner Raschhofer aus Salzburg bringt auch Craft-Bier aus der eigenen Brauerei mit nach Villach. Geschäftsführerin Ida David-Liktor und ihr zehnköpfiges Team halten ein buntes, internationales Speisenangebot für ernährungsbewusste Veganer, Vegetarier und Fleischliebhaber bereit. Damit es schnell geht, holen sich die Gäste das Essen an der Theke, wo es frisch zubereitet und angerichtet wird, und machen es sich dann im Restaurant oder auf der Panorama-Terrasse im ersten Obergeschoss bequem.

Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.