fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

29.05.2021 - 12:40Deutsch­sprachige Pflege­kräfte: Weil Verständigung wichtig ist…28.04.2021 - 15:26Wechsel von Pflege­kräften: Wenn die “Chemie” nicht stimmt21.04.2021 - 10:54Pflege-Nahversorgung: Kärnten nimmt Vorreiterrolle ein16.04.2021 - 17:22Pflege: Kärnten baut Aus­bildungs­angebot weiter aus
Wirtschaft - Kärnten
SYMBOLFOTO © KABEG

Als Symbol der Wertschätzung

Geld statt Applaus: Pflegekräfte erhalten 500 Euro Bonus

Kärnten – Sie sind die stillen Helden der Pandemie: Die Pflegekräfte sind seit Beginn der Krise noch mehr gefordert als sonst. Nun sollen sie endlich einen angemessenen Dank erhalten.

 1 Minuten Lesezeit (127 Wörter)

Die Regierung möchte sich nun bei allen Menschen bedanken, die so “großartige Leistungen” vollbracht haben. Vor allem soll es nun endlich statt Applaus, auch finanzielle Wertschätzung geben. Medienberichten zufolge wolle man dafür bis zu 95 Millionen Euro in die Hand nehmen.

Fair und steuerfrei

Insgesamt würde das rund 26.000 Ärzte, 95.000 Pfleger und 68.000 andere Leute, die in stationären Einrichtungen oder bei mobilen Diensten arbeiten, betreffen. Für die Auszahlung des Bonus soll dann jedes Bundesland selber zuständig sein. Im Schnitt soll jeder rund 500 Euro erhalten. Die Länder könnten allerdings selber entscheiden, ob sie ,,nach Belastung” differenzieren wollen und zum Beispiel einer Kraft von der Corona-Intensiv-Station mehr auszahlen. Eins ist aber jetzt schon fix: Der Bonus soll auf jeden Fall steuerfrei sein.

Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.