fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 13:49Neueröffnung: Dolce Vita bei “Carlotta” in der Kramergasse30.05.2021 - 20:43Tarvis wird zur weißen Zone: Lokale auch wieder Nachts geöffnet19.05.2021 - 14:58“Impfungen am Strand”: Urlauber sollen immunisiert werden19.05.2021 - 10:58An der Grenze: Stau Richtung Italien
Wirtschaft - Kärnten
© Pixabay

Für einen kleinen Aufschlag

Jesolo: Bei schlechtem Wetter gibt’s Geld zurück

Kärnten/ Italien – In Italien beginnt nun wieder die Badesaison. Im beliebten Urlaubsort Jesolo hat man sich dieses Jahr etwas Neues einfallen lassen: Man kann im Vorhinein Plätze am Strand buchen und wenn das Wetter schlecht ist, bekommt man das Geld zurück. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (113 Wörter) | Änderung am 18.05.2021 - 08.11 Uhr

Die Freibäder und Strände in Italien sind nun wieder zugänglich. Medienberichten zufolge sei aber der Besucherstrom aufgrund des wechselhaften Wetters noch eher mau. Deshalb hat man sich etwas einfallen lassen …

Platz schon vor dem Urlaub reservieren

Die Website “jesolospiagge” soll die Möglichkeit bieten, dass man schon vor dem Urlaub einen Platz am Strand “buchen” kann. Man kann den gewünschten Liegestuhl dann durch anklicken auswählen, ähnlich wie im Kino. Wer einen Euro Aufschlag zahlt, braucht dann nicht mal mehr Angst vor Regen zu haben, denn dann gilt die Devise: Ist das Wetter nicht gut, oder du hast doch keine Lust auf Baden, gibt es das Geld zurück.

Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.