fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 20:39Chasing the Thunder: Film­vorführung im VolXhaus Klagenfurt31.05.2021 - 19:18Kärntner Übungs­firmen über­zeugten im Junior-Landes­wett­bewerb31.05.2021 - 14:50WK: “Verstöße gegen die Markt­ordnung sorgen in Klagen­furt für Unmut”31.05.2021 - 10:39Regenbogenfahne vor dem Klagen­furter Rathaus gehisst
UPDATE | Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © 5min.at

Am Weg zum Einsatz

“Eigenen Kollegen gerettet”: Feuerwehr­mann ver­unfallte mit Löschfahrzeug

Klagenfurt – Die Mannschaft der Berufsfeuerwehr Klagenfurt rückte am heutigen Mittwoch zu keinem alltäglichen Einsatz aus. Ein Feuerwehrmann war bei einer Einsatzfahrt schwer verunfallt. 

 1 Minuten Lesezeit (161 Wörter) | Änderung am 19.05.2021 - 20.18 Uhr

Ein 23-jähriger Feuerwehrmann der Freiwillige Feuerwehr St. Peter rückte am Mittwoch mit einem Tanklöschfahrzeug zu einem Brandeinsatz nach Klagenfurt-Fischl aus. Mit an Bord befanden sich sieben Feuerwehrkameraden. In einer Linkskurve der Fischlstraße brach das Heck des Löschfahrzeuges plötzlich nach rechts aus. Der Wagen prallte mit der linken Frontseite gegen einen Baum am Fahrbahnrand. Dabei wurde der vordere Bereich des Fahrzeugs massiv beschädigt. Der freiwillige Helfer verletzte sich schwer.

Berufsfeuerwehr rückte aus

“Der Kollege ist bei dem Unfall eingeklemmt worden”, erklärt Einsatzoffizier Wolfgang Germ gegenüber 5 Minuten. Die Feuerwehrmannschaft befreite den Mann mit Rettungsschere und Spreizer aus dem Tanklöschfahrzeug und übergab ihn den Rettungskräften. Der Mann wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Wir wünschen unserem Kollegen von Herzen eine gute Besserung und seiner Familie viel Kraft”, so Germ abschließend.

Ein 56-jähriger und ein 31-jähriger Feuerwehrmann wurden bei dem Unfall ebenfalls verletzt. Sie begaben sich selbständig ins Klinikum Klagenfurt.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.